Eine geöffnete Kirchentür symbolisiert Kirchenasyl
Eine geöffnete Kirchentür symbolisiert Kirchenasyl

31.07.2017

Mitbegründer der Kirchenasylbewegung in Deutschland gestorben Asylarbeit war "Herzensangelegenheit"

Der Berliner Arzt Eberhard Vorbrodt, Mitbegründer der Kirchenasylbewegung in Deutschland, ist tot. Der 79-Jährige starb bereits am 24. Juli kurz vor seinem 80. Geburtstag, teilte der Verein "Asyl in der Kirche" am Montag in Berlin mit.

Vorbrodt habe die die Asylarbeit "zu seiner Herzensangelegenheit gemacht", heißt es im Nachruf. Zusammen mit seiner Frau Traudl bot er bereits Anfang der 80er Jahre in West-Berlin kostenlose Sprechstunden und Beratung für Flüchtlinge in seiner Arztpraxis an.

1983 gewährte die Heilig-Kreuz-Gemeinde in Berlin einer Gruppe von Flüchtlingen Asyl. Es gilt als der erste Fall von Kirchenasyl in Deutschland. Vorbrodt soll am Freitag auf dem Landschaftsfriedhof Gatow beigesetzt werden.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

6:00 - 6:30 Uhr 
Laudes

Morgenandacht

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

16:40 - 17:00 Uhr

Kulturtipp

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Menschen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar