Hans Joachim Meyer
Hans Joachim Meyer
Erzbischof Heiner Koch wäre zu einer...
Erzbischof Heiner Koch

14.10.2016

Festakt zum 80. Geburtstag von Ex-ZdK-Präsident Meyer Staat und Kirche danken

Hans Joachim Meyer, ehemals Sächsischer Staatsminister sowie Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, hat am Donnerstagabend seinen 80. Geburtstag gefeiert. Vertreter von Kirche und Staat gratulierten.

Der Berliner Erzbischof Heiner Koch dankte ihm in einem Schreiben für "jahrzehntelange Treue zur Kirche". Im Namen der Sächsischen Landesregierung würdigte Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) Meyers Engagement für den Freistaat.

"Starke Stimme" der deutschen Katholiken

Bei einem Festakt nannte Klepsch es ein "großes Glück", dass der damalige Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU) Meyer 1990 nach Sachsen geholt habe. Als Minister für Wissenschaft und Kunst habe Meyer "den Grundstein gelegt für einen der stärksten Hochschulstandorte Deutschlands". Zudem habe er dafür gesorgt, dass Kultur zur "kommunalen Pflichtaufgabe" geworden sei. Besondere Verdienste habe Meyer sich überdies um die Förderung der sorbischen Kultur erworben, so Klepsch. Sie würdigte Meyer auch als "starke Stimme" der deutschen Katholiken gegenüber Bund, EU und Vatikan in seiner Zeit als ZdK-Präsident.

Koch schrieb, zu Meyers Verdiensten als ZdK-Präsident gehöre es, den ersten bundesweiten Ökumenischen Kirchentag 2003 in Berlin mit auf den Weg gebracht zu haben. Der Erzbischof würdigte überdies dessen Wirken als Vorsitzender des Trägervereins der Katholischen Akademie in Berlin. Dabei setze er sich derzeit für eine tragfähige Grundlage der Akademiearbeit in den kommenden Jahren ein.

Sorge um Zusammenlegungen

Koch sprach auch Meyers Kritik an den laufenden Zusammenlegungen von Kirchengemeinden des Erzbistums und an den vorliegenden Planungen zu einem Umbau der Sankt-Hedwigs-Kathedrale an. Beide Projekte hatte Kochs Amtsvorgänger, Kardinal Rainer Maria Woelki, eingeleitet.

Erzbischof Koch versicherte, er habe Meyers Stellungnahmen dazu aufmerksam gelesen und in seine Meinungsfindung einbezogen. "Aus diesen Schreiben spricht die aufrichtige Sorge um die Kirche", betonte der Erzbischof. Der Direktor der Katholischen Akademie in Berlin, Joachim Hake, bescheinigte Meyer "starke Urteilskraft" und die Bereitschaft zu klaren Worten.

Frühes Engagement für die Kirche

Der gebürtige Rostocker Meyer engagierte sich schon zu DDR-Zeiten in der katholischen Kirche. In den 70er Jahren gehörte der Professor für Sprachwissenschaft der Dresdner Pastoralsynode an, anschließend arbeitete er im Ost-Berliner Pastoralrat mit. Nach der Wende wurde er Vorsitzender des "Gemeinsamen Aktionsausschusses katholischer Christen in der DDR" und ins ZdK berufen.

Zu dieser Zeit ernannte Lothar de Maiziere (CDU) ihn zum Wissenschafts- und Bildungsminister in der letzten DDR-Regierung. Von 1990 bis 2002 war er anschließend Sächsischer Minister für Wissenschaft und Kunst. Das ZdK, die höchste Vertretung der katholischen Laien in Deutschland, führte Meyer von 1997 bis 2009. Er war der erste Ostdeutsche in dieser Position.

(KNA)

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 14.12.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 10 Jahre Institut für Theologische Zoologie
  • Historische Weihnachtsbräuche im LVR-Freilichtmuseum Lindlar
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 10 Jahre Institut für Theologische Zoologie
  • Historische Weihnachtsbräuche im LVR-Freilichtmuseum Lindlar
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…