Szene "Judaskuss" aus den Neuzeller Passionsdarstellungen
Szene "Judaskuss" aus den Neuzeller Passionsdarstellungen
Blick aus dem Klostergarten auf die katholischen Kirche vom Kloster Neuzelle
Blick aus dem Klostergarten auf die katholischen Kirche vom Kloster Neuzelle

01.11.2021

Abschluss der Restaurierung von Neuzeller Passionstheater 2025 "Einzigartiger Kulturschatz"

Die 20-jährige Restaurierung des europaweit einzigartigen barocken Kulissentheaters von Leiden und Auferstehung Jesu im Kloster Neuzelle geht in die letzte Phase. Ein "eindrückliches Zeugnis der Gegenreformation".

"Die Neuzeller Passionsdarstellungen sind ein einzigartiger Kulturschatz: Bewegte Bilder aus einer Zeit, in der Menschen das Medium Film noch nicht kannten", sagte die Direktorin der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, Patricia Werner, an diesem Montag bei einer Besichtigung für Beteiligte und Förderer aus Politik und Kultur in der Restaurierungswerkstatt des Brandenburgischen Landesamts für Denkmalpflege (BLDAM) in Wünsdorf (Kreis Teltow-Fläming). Brandenburgs Kulturstaatssekretär Tobias Dünow (SPD) sprach von einem "eindrücklichen Zeugnis der Gegenreformation".

Insgesamt kosten der vierte und fünfte Restaurierungsabschnitt (2021-2025) den Angaben zufolge 795.000 Euro, die von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Land Brandenburg und der Ostdeutschen Sparkassenstiftung finanziert werden. In dem 2015 eröffneten Klostermuseum mit dem Titel "Himmlisches Theater" in Neuzelle sollen nach Abschluss der Restaurierung 2025 jeweils zwei der 15 Szenen im Wechsel ausgestellt werden.

Einmalig in Europa

Die Neuzeller Passionsdarstellungen gelten nach Größe, Umfang und künstlerischer Qualität als einmalig in Europa. Erhalten sind fünf Bühnenbilder von 15 Szenen mit rund 220 bemalten Einzelteilen aus Holz und Leinwand. Der böhmische Maler Joseph Felix Seyfried (1709-1773) schuf sie um 1750. Bis ins 19. Jahrhundert wurden sie während der Kar- und Ostertage in der Klosterkirche abwechselnd aufgestellt. Danach waren sie provisorisch eingelagert.

Derzeit sind die Kulissen des Bühnenbildes "Palasthof" sowie die sieben Szenen "Gebet Jesu am Ölberg", "Verhör Jesu vor Hannas", "Jesus vor Herodes", "Geißelung Jesu", "Dornenkrönung Jesu", "Ecce homo" und "Grablegung Jesu", die zu verschiedenen Bühnenbildern gehören, in der Restaurierungswerkstatt in Bearbeitung.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 29.11.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Droht ein Advents-Lockdown?
  • Adventliche Mittagsgebete und Lichtfeiern in St. Laurentius (Wuppertal)
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…