Minarett in der jordanischen Stadt Salt
Minarett in der jordanischen Stadt Salt

06.08.2021

Stadt Salt hofft auf Stärkung der interreligiösen Kultur durch Unesco-Ehrung Ort der Toleranz und Koexistenz

Die jordanische Stadt Salt erhofft sich eine positive Wirkung von der Aufnahme in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes. Die Stadt stehe für Toleranz, Koexistenz und soziale Fürsorge unter seinen Bürger, heißt es nun.

Das betonte Jordaniens Tourismus-Minister Nayef al Fayez. Weiter sagte al Fayez, es gebe keine nach Religionsgrenzen getrennten Stadtviertel. Die Ehrung werde die "Kultur der interreligiösen Harmonie" weiter stärken. Kurz zuvor war die Stadt als "Ort der Toleranz und der urbanen Gastfreundschaft" in die Liste aufgenommen worden.

Gratulation vom Lateinischen Patriarchat

Für das Lateinische Patriarchat gratulierte dessen Studiendirektor Rifaat Bader dem Königreich zu der Ehrung. "Die Stadt der Toleranz spiegelt das jordanische Bild als Ganzes wieder, das ein Modell des Zusammenlebens zwischen Christen und Muslimen ist, die unter guten wie unter schlechten Umständen solidarisch sind, unter allen Umständen, die Jordanien in den letzten Jahrzehnten erlebt hat", heißt es in einer Mitteilung des Patriarchats. "Dies stellt ein zivilisiertes Bild dar, das wir der ganzen Welt übermitteln."

In der Stadt im mittleren Jordantal - etwa auf gleicher Höhe wie Nablus auf der Westbank - hatte das Lateinischen Patriarchat 1866 seine erste Pfarrei gegründet. Salt ist die sechste Stätte Jordaniens in der Liste des Weltkulturerbes. Zuvor waren bereits Petra, das Wadi Rum und die Taufstelle Christi in die Liste aufgenommen worden. Auf der Liste des Welterbes stehen insgesamt 1.154 Kultur- und Naturstätten in 167 Ländern.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 02.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Frank Zanders Food Truck rollt wieder durch Berlin
  • Vor dem Bund-Länder-Treffen: Welche Einschränkungen könnten kommen?
  • Im Gespräch mit der Kölner Kirchenzeitung: Bräuche zum Barbaratag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bräuche zum Barbaratag
  • Weihnachtsaktion Adveniat
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…