Eine Indigene aus dem Amazonasgebiet mit einer Fruchtbarkeits-Statue
Eine Indigene aus dem Amazonasgebiet mit einer Fruchtbarkeits-Statue

04.11.2019

Österreicher steht zu Diebstahl von Indigenenfiguren in Rom Aufstellung von "Kultbildern" verstoße gegen Erstes Gebot

Sind indigene Holzfiguren "Götzenbilder", die nicht in einer Kirche stehen dürfen? Dieser Ansicht ist der Österreicher, der die Figuren während der Amazonas-Synode aus einer Kirche entfernt hat. Der Papst bat indess um Verzeihung.

Ein Österreicher hat sich zum Diebstahl indigener Holzfiguren aus einer Kirche in Rom während der Amazonas-Synode bekannt. Er habe die Figuren vor zwei Wochen in den Tiber geworfen, sagte der Wiener Student Alexander Tschugguel in einem am heutigen Montag veröffentlichten Video. Mit der Aufstellung der "Kultbilder" in der unweit des Vatikan gelegenen Kirche Santa Maria in Traspontina sei aus seiner Sicht gegen das Erste Gebot verstoßen worden ("Du sollst keine anderen Götter neben mir haben"), so der Aktivist. Er habe die Figuren aus der Kirche entfernen wollen, um zu zeigen, dass es Laien gebe, die derartige Dinge nicht länger akzeptierten.

"Heidnische" Figuren in Fluss geworfen

Tschugguel ist in Österreich und Deutschland in der Lebensschutzbewegungen aktiv. Auf einschlägigen konservativen Websites wurde er als "intelligenter" und "charakterstarker"  "Pfundskerl" gelobt, der den Mut gehabt habe, die "heidnischen" Figuren in den Fluss zu werfen.

Die Aktion des Österreichers hatte bei der Amazonas-Synode im Vatikan international für Aufsehen gesorgt. In den Sozialen Medien waren die indigenen Bildnisse zuvor unter anderem als "Götzenbilder" bezeichnet worden. Papst Franziskus bat all jene um Verzeihung, die sich durch den Diebstahl verletzt fühlten. Die Darstellungen seien Teil einer Randveranstaltung der Synode und "ohne götzendienerische Absicht" in der Kirche ausgestellt gewesen, so der Papst.

(KNA)

Die neue Bibel-Nacht

Ein in Deutschland einmaliges Nachtprogramm: Jede Nacht sind in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr verschiedene Kapitel aus dem Neuen Testament zu hören.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 29.01.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…