Gestapelte Münzen
Gestapelte Münzen
Hitze gefährdet Kirchen und Orgeln
Die Spenden sind für eine neue Orgeltruhe

16.08.2019

Kirchenmusiker sammelt Spenden mit einem Wettaufruf 425 Münzen für eine neue Orgel

Eine ungewöhnliche Art, um Spenden zu generieren: Ein Kirchenmusiker wettet, dass die Gemeinde es nicht schafft, so viele Zwei-Euro Münzen für die neue Orgeltruhe zu spenden, dass diese übereinander gestapelt seine Körpergröße erreichen.

DOMRADIO.DE: Wie groß sind Sie denn und wie viele Münzen werden gebraucht?

Frederik Punsmann (Seelsorgebereichsmusiker in Haan und Gruiten, Kreis Mettmann): Ich bin 1, 78 cm und ausgerechnet habe ich dafür 425 Münzen, das wären dann 850 Euro.

DOMRADIO.DE: Wie sind Sie auf diese Idee gekommen?

Punsmann: Das ist eine gute Frage, die ich auch nicht so genau beantworten kann. Wir hatten eine Idee beim Grillen mit dem Chor, dass man möglichst verschiedene Leute und Gruppen zum Spenden aktiviert. Dabei kamen wir darauf, sodass mich jetzt die Gottesdienstgemeinde durch eine zweite Kollekte am Ausgang vom Gegenteil überzeugen kann. Bis zum 26. August gilt die Wette.

DOMRADIO.DE: Das Geld wollen sie für eine Orgeltruhe sammeln, eine kleine Orgel im Format einer Kommode. Warum brauchen Sie eine in Ihrer Pfarrgemeinde?

Punsmann: Sie ist für verschiedene Sachen nützlich. Zum einen natürlich für Konzerte, wenn man vor allem auch alte Musik machen möchte, wie Barockmusik oder sogar noch ältere. Aber man kann sie in der Gemeinde auch pädagogisch verwenden, zum Beispiel mit Chören. An ihr können Intonationen besser geprobt werden. Sie ist natürlich auch mobil, das heißt bei Hochzeiten oder auch Taufen kann man sie vorne nutzen, zum Beispiel am Taufbecken. Dann sitze ich nicht so weit weg von der Gemeinde.

DOMRADIO.DE: Das ist nicht die einzige Aktion, die sie sich überlegt haben. Anfang August gab es einen Orgel-Marathon von ganzen zwölf Stunden. Wie lief das ab?

Punsmann: Ich habe mich morgens um neun bis abends um neun Uhr an die Orgel gesetzt und habe alles durchgespielt, was mir unter die Finger kam. Angefangen bin ich vorne im Gotteslob, abends kam dann der große Abschluss mit dem Lied "Großer Gott, wir loben Dich". Es stand vorne eine Spendenbox, man konnte also den ganzen Tag spenden. Die meisten Leute haben aber gesagt, die Idee ist so verrückt und zeugt von so einem persönlichen Einsatz, dass viele auch eine größere Summe überweisen haben.

DOMRADIO.DE: Was ist denn Ihr Wetteinsatz, wenn Sie diese Wette jetzt verlieren?

Punsmann: Wenn ich die Wette verliere, dann werde ich bei der nächsten Fronleichnamsprozession im nächsten Juni Trompete spielen. Ich kann bislang noch nicht Trompete spielen, aber ich werde das dann so gut lernen, dass ich zumindest in der zweiten Trompete mit den Bläsern mitlaufen kann.

Das Interview führte Verena Tröster.

(DR)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 26.11.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • NDR-Journalist Kaiser mit christlichem Medienpreis ausgezeichnet
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Koalitionsvertrag: missio sorgt sich um weltweite Religionsfreiheit
  • Am Wochenende beginnt der Advent - aber woher kommt der eigentlich?
  • Der Koalitionsvertrag der Ampel aus christlich-sozialer Sicht
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Koalitionsvertrag: missio sorgt sich um weltweite Religionsfreiheit
  • Am Wochenende beginnt der Advent - aber woher kommt der eigentlich?
  • Der Koalitionsvertrag der Ampel aus christlich-sozialer Sicht
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Koalitionsvertrag: missio sorgt sich um weltweite Religionsfreiheit
  • Am Wochenende beginnt der Advent - aber woher kommt der eigentlich?
  • KjG begrüßt Wahlrecht ab 16 im Koalitionsvertrag
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…