Kölner Diözesanmuseums Kolumba
Kölner Diözesanmuseums Kolumba

19.08.2017

Museum Kolumba feiert zehnjähriges Jubiläum Besuch im fast leeren Haus

Seinen zehnten Geburtstag feiert das Kölner Museum Kolumba an diesem Wochenende mit fast leerem Haus. In den meisten der 22 Räume können die Besucher den Bau von Architekt Peter Zumthor unmittelbar auf sich wirken lassen.

Von Samstag bis Montag wird es Installationen und Aktionen von drei Künstlergruppen geben, wie das Kunstmuseum des Erzbistums Köln mitteilte. Nach dem Wochenende wird das Museum zur Vorbereitung auf die elfte Jahresausstellung für rund drei Wochen geschlossen.

"Star Wars"-Anlehnung in Kolumba

In den bespielten Räumen rückt der Schweizer Konzept-, Video- und Installationskünstler Eric Hattan (61) das Haus unter dem Titel "Individuell" in neues Licht und stellt dabei mitunter die Dinge auf den Kopf. Der US-amerikanische Komponist Marek Poliks (28) kreierte das Werk "Interdictor" unter Bezug auf die Filmsaga "Star Wars". In Kolumba wird eine Basisstation der raumschiffartigen Klangmaschinerie aufgebaut, die im kommenden Jahr auf der Münchner Biennale, dem Festival für Neues Musiktheater, erstmals präsentiert wird.

Im "Büro für Augen, Nase, Zunge, Mund, Herz, Hand und Maske (die alles überdeckt)", eine Aktion des Kunsthauses KAT 18, vollziehen acht Künstler "kleine performative Handlungen ins Poetische", wie es hieß. Das lange Wochenende ist Finale des einjährigen Nachdenkens "Über das Individuum" in Kolumba. Der Eintritt ist frei.

Neubau auf Gelände von Sankt Kolumba

Das Kunstmuseum des Erzbistums Köln Kolumba wurde am 14. September 2007 in einem Neubau auf dem Gelände der kriegszerstörten Kirche Sankt Kolumba eröffnet. Dort befand sich vor dem Baubeginn 2003 zudem eine archäologische Grabungsfläche und die von Gottfried Böhm 1949/50 erbaute Kapelle "Madonna in den Trümmern". Der Neubau schließt sowohl die Ruine der spätromanischen Kolumba-Kirche als auch die Kapelle und die Ausgrabungen mit gotischen, romanischen, merowingischen und römischen Funden aus rund 2.000 Jahren mit ein.

Mit seinen thematischen Jahresausstellungen mit Werken verschiedener Epochen und Gattungen zieht Kolumba jährlich rund 60.000 Besucher an.

Am 15. September beginnt die elfte Jahresausstellung unter dem Titel "Pas de Deux. Römisch-germanisches Kolumba", einem Zusammenspiel des Hauses mit dem Römisch-Germanischen Museums Köln, das vorübergehend wegen Sanierung geschlossen ist.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Mittwoch, 17.01.2018

Video, Mittwoch, 17.01.2018:Christliche Nachrichten

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • 50 Jahre ständiges Diakonat im Erzbistum Köln
  • Wie sollte sich die SPD verhalten?
  • Prozessbeginn - Einsturz Kölner Stadtarchiv
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
  • Festtag des Heiligen Antonius
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
  • Festtag des Heiligen Antonius
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Karnevalsorden als Monstranz? Blasphemie?
  • Jesuitenflüchtlingsdienst: Flüchtlingszahlen
  • Diskussion über Altersgrenze für Firmung
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Karnevalsorden als Monstranz? Blasphemie?
  • Jesuitenflüchtlingsdienst: Flüchtlingszahlen
  • Diskussion über Altersgrenze für Firmung
19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

  • Deutschland: Flüchtlingszahlen gehen zurück
  • Das perfekte Alter für die Firmung?
  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar