27.03.2013

Zentral-Dombau-Verein sucht neue Mitglieder Dombola 2013

160.000 Tonnen Stein, Wahrzeichen der Stadt - der Dom ist der Stolz der Kölner. Um den Erhalt kümmert sich der Zentral-Dombau-Verein. Mit der "Dombola" will er neue Mitglieder gewinnen, erzählt Manfred Hoffmann, Präsident des ZDV, im domradio.de-Interview.

domradio.de:  Die Dombola 2013 - das klingt, als kann dabei nicht nur der Dom etwas gewinnen.

Hoffmann: Das ist völlig richtig. Manch einer erinnert sich noch an die kleinen Dombaulotteriehäuschen auf der Domplatte. Die sind heute wirtschaftlich nicht mehr zu gestalten, und deshalb haben wir uns was Neues einfallen lassen. Der Zentral-Dombau-Verein braucht viele Mitglieder und Freunde, die den Dom erhalten und jährlich ihren Beitrag spenden. Da sind wir auf die Idee gekommen, neue Mitglieder mit der Dombola zu werben - von jung bis alt, in jeder Klasse. Wir haben einige Firmen gefunden, die uns sehr attraktive Sachpreise zur Verfügung stellen: von handsignierten Büchern von unserem Schirmherr Frank Schätzing bis zu Theaterkarten oder einem wunderbaren alten Stein aus dem Bohrkern des Domzugangs, signiert von Arnold Schwarzenegger. Hier findet jede Altersgruppe etwas.

domradio.de: Was muss man denn in einem Jahr an finanziellen Mitteln aufbringen, um den Dom zu erhalten?

Hoffmann: Die jährlichen Kosten für den Erhalt des Kölner Doms belaufen sich zwischen 6,5 und 7 Millionen Euro. Von diesem Betrag bringt der Zentral-Dombau-Verein Jahr für Jahr etwa 60 Prozent auf. Dafür brauchen wir viele Freunde und Mitglieder, die spenden. Es gibt auch Erträge aus dem Spiel 77 von Westlotto und wir haben - Gott sei Dank - auch regelmäßig Erbschaften, die für den Erhalt des Domes sorgen.

domradio.de: Das heißt aber auch, Sie müssen ständig werben, und Leute dafür begeistern, den Kölner Dom zu unterstützen. 

Hoffmann: Genau das ist der Punkt. Bei 14.300 Mitgliedern scheiden leider regelmäßig aus Altersgründen oder verstorbene Mitglieder aus, und wir brauchen junge, engagierte Mitglieder, die sich das Wahrzeichen von Köln, den Erhalt des Kölner Doms, auf ihre Fahnen schreiben.

domradio.de: Wie kann ich denn jetzt an der Dombola teilnehmen, damit ich erstens den Dom miterhalte und zweitens die Chance habe, etwas zu gewinnen? Und wer kann mitmachen?

Hoffmann: Jeder kann mitmachen. Am einfachsten ist, auf die Seite dombola.de zu gehen. Dort kann man sich als Mitglied eintragen, und auf dieser Seite finden Sie auch alle Informationen, auch über die Sachpreise.

domradio.de:  Sie sind Präsident des Zentral-Dombau-Vereins - was bedeutet Ihnen denn persönlich der Dom? 

Hoffmann: Ich sage gern: Präsident des Zentral-Dombau-Vereins in Köln zu sein, ist das schönste Ehrenamt, was es in der Stadt Köln gibt. Der Dom ist ja nicht nur spiritueller Mittelpunkt der Stadt, mit seinen 2.700 Messen im Jahr, sondern er ist auch Wahrzeichen der Stadt, er ist Emotion, er ist das Zeichen für Heimat, für Zuhause. Insofern ist der Zentral-Dombau-Verein, der ja ausschließlich für den Erhalt des Kölner Domes zuständig ist, eigentlich auch das Sprachorgan und Sammelbecken der Bürger, die etwas für den Erhalt des Kölner Doms tun möchten. Etwas Schöneres gibt es nicht, als dafür zu kämpfen.

(Das Interview führte Hilde Regeniter.)

(DR)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfen treffen sich ab Montag in Fulda: Themen sind u.a. die neue Missbrauchsstudie und der Weltjugendtag in Panama.

Live: Vollversammlung der Bischofskonferenz

Gottesdienste und Pressekonferenzen im Live-Stream!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 25.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Augsburger Religions- und Landfriede
    25.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Augsburger Religions- und Land...

  • Dom zu Fulda: Hier finden die Gottesdienste der Vollversammlung statt
    26.09.2018 07:30
    Gottesdienst

    Herbst-Vollversammlung der Deu...

  • Lukasevangelium
    26.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 9,1–6

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen