14.03.2013

Der neue Papst Franziskus Das Programm seines ersten Amtstages

Papst Franziskus will an seinem ersten Tag im Amt ein römisches Marienheiligtum besuchen.

Nach Aussage von Vatikansprecher Federico Lombardi handelt es sich wahrscheinlich um die Basilika Santa Maria Maggiore. Dort wird Roms verehrteste Marienikone aufbewahrt. Der Besuch solle "in privater Form" geschehen, teilte der Vatikan ohne Angabe eines genauen Ortes mit. Am Nachmittag feiert der neue Papst in der Sixtinischen Kapelle eine Messe mit den Kardinälen, die am Konklave teilgenommen haben.

Die Messe zur Amtseinführung ist am kommenden Dienstag auf dem Petersplatz geplant. Der 19. März ist zugleich liturgischer Festtag des heiligen Joseph und damit Namenstag des emeritierten Papstes Benedikt XVI., Joseph Ratzinger. Dieser hatte vor seinem Rücktritt am 28. Februar angekündigt, nicht an der Einführung seines Nachfolgers teilnehmen zu wollen. Er und Franziskus hatten aber am Mittwochabend miteinander telefoniert. Der jetzt gewählte Papst wolle mit seinem Vorgänger so bald wie möglich persönlich zusammentreffen, teilte der Vatikan mit. (kna)