Karol Mossakowski, Lille
Karol Mossakowski, Lille

03.08.2021

Achtes Konzert der Kölner Orgelfeierstunden Französische Orgelmusik im Kölner Dom

Kurzfristig eingesprungen: Der Organist Karol Mossakowski vertritt den erkrankten Andreas Liebig bei der Orgelfeierstunde. Mossakowski ist Titularorganist in Lille und sowohl als Improvisator als auch als Stummfilmorganist bekannt.

Dass er einmal Organist werden würde, war ihm praktisch in die Wiege gelegt. Denn schon sein Vater war Kirchenmusiker und Organist. So war Orgelmusik von Anfang an Bestandteil seines Lebens, erzählt Mossakowski vorab bei der Werkeinführung zur Orgelfeierstunde.

In Polen 1990 geboren und aufgewachsen, begann Mossakowski schon mit drei Jahren mit dem Klavierspiel. Nach seinem Musikstudium in Polen trat er in die Orgel-, Improvisations- und Tonsatzklassen am Pariser Konservatorium (CNSMDP) ein.

Orgel und Stummfilm passen gut zusammen

Frankreich hat Mossakowski steitdem nicht mehr losgelassen. Heute ist er Titularorganist an der Kathedrale von Lille, außerdem seit 2019 Organist in Residence von Radio France.

Neben der Aufführung von Kompositionen hat sich Mossakowski auch als Improvisator einen hervorragenden Ruf aufgebaut - auch in Verbindung mit der Live-Begleitung von Stummfilmen. So hat er Kino-Konzerte beim Festival de Cinéma in Québec oder beim Festival Lumière in Lyon gespielt, wo er im Auditorium de Lyon den Film "Jeanne d'Arc" von Dreyer begleitete.

Mossakowskis starke künstlerische Verbindung zu Frankreich drückt sich auch im Programm für den Kölner Dom aus; mit Widor, Franck, Fauré und Duruflé stehen allesamt "Klassiker" aus dem 19. und 20. Jahrhundert auf dem Programm.

Publikum bleibt begrenzt, Teilnehmende werden ausgelost

Seit Beginn der Orgelfeierstunden besteht jede Woche von Donnerstag ab 9:00 Uhr bis Freitag, 23:59 Uhr die Möglichkeit, sich jeweils für die nächste Orgelfeierstunde am Dienstag zu registrieren, um automatisch an der Verlosung für Karten teilzunehmen. Jeden Samstag ab 17 Uhr werden alle Teilnehmende informiert, ob sie ausgelost wurden.

DOMRADIO.DE beginnt die Übertragung wöchentlich um 19:45 Uhr mit einer Werkführung zum jeweiligen Konzert, das live um 20 Uhr startet. Zu sehen ist die Übertragung auf DOMRADIO.DE, auf Facebook und Youtube, sowie im Programm des Fernsehsenders EWTN.

Programm am 3. August 2021

Charles-Marie Widor (1844-1937)
VI Symphonie op. 42 nr 2
- Allegro

Gabriel Fauré (1845-1924) (transcription: Louis Robilliard)​​​​
Suite Pelléas et Mélisande op. 80
- Fileuse - Sicilienne

César Franck (1822-1890)
Choral h-moll FWV 39

Maurice Duruflé (1902-1986)
Suite op. 5
- Prélude - Sicilienne - Toccata

(DR)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 29.11.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Droht ein Advents-Lockdown?
  • Adventliche Mittagsgebete und Lichtfeiern in St. Laurentius (Wuppertal)
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…