Konzertorganistin und Kirchenmusikerin: Iris Rieg, Köln
Konzertorganistin und Kirchenmusikerin: Iris Rieg, Köln

13.07.2021

Kölner Konzertorganistin bei den Orgelfeierstunden Bach, Dupré und Latry

Die Kölner Organistin und Komponistin Iris Rieg gestaltete das fünfte Konzert der Orgelfeierstunden mit eigenen Werken, dem Barock-"Klassiker" Johann Sebastian Bach und französischer Orgelmusik.

Einen weiten Anfahrtsweg zum Kölner Dom hatte Iris Rieg wahrlich nicht – seit vielen Jahren wirkt die Organistin, Autorin und Kirchenmusikerin in der Domstadt. Auch an der Domorgel hat man sie schon bei Gottesdiensten erleben können, eine enge Zusammenarbeit mit der Kölner Dommusik ergibt sich über ihre Lehrtätigkeit bei der Erzbischöflichen Musikschule der Dommusik.

Dass ihr das Unterrichten am Herzen liegt, zeigt sich auch in ihrer vielfältigen Tätigkeit als Dozentin bei unterschiedlichen Institutionen wie der Kölner Musikhochschule oder dem Erzbistum Köln und der Ausbildung von C-Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern.

Ein wichtiger Schwerpunkt ist natürlich ihre Tätigkeit als Konzertorganistin im In- und Ausland. Für ihr Konzert bei den Orgelfeierstunden hatte sie drei verschiedene Schwerpunkte ausgesucht.

Eigene Werke, Bach und französische Orgelmusik

Los ging es mit Johann Sebastian Bach und dem Praeludium und Fuge G-Dur, BWV 541. Dann erklangen zwei eigene Werke von Iris Rieg, einmal die "Romantische Fantasie" und dann eine weitere Fantasie über Themen einer Koraharfe, das ist eine afrikanische Harfenart.

Dazwischen erklangen französische Kompositionen. Marcel Dupré steht bei den Orgelfeierstunden 2021 besonders im Fokus, sein Todestag jährt sich in diesem Jahr zum 50. Mal. Dupré (1886-1971) prägte als Professor für Orgel am legendären Pariser Konservatorium zahlreiche Orgelstudierende, als Titularorganist an der Pariser Kirche Saint Sulpice und Komponist erwarb er hohes Ansehen. Iris Rieg spielt von ihm am Dienstagabend das Werk "Cortège et Litanie" aus dem Jahr 1921.

Wie Dupré in Paris beheimatet ist Olivier Latry – allerdings in der Gegenwart. Der 59-jährige ist einer von drei Titularorganisten an Notre Dame. Nach dem Brand dort ist an Orgelmusik in der schwerbeschädigten Kathedrale noch nicht zu denken, auch wenn die historische Cavaillé-Coll-Orgel von 1868 beim Großbrand kaum beschädigt wurde. Iris Rieg beendete ihr Konzert mit dem Werk "Salve Regna" von Olivier Latry.

Anzahl des Publikums und Auflagen hängen an der Inzidenz

Auch für das fünfte Konzert gilt: Publikum ist generell bei den Orgelfeierstunden zugelassen, aber coronabedingt je nach aktueller Inzidenz beschränkt. Die Ticketvergabe erfolgte bislang über eine wöchentliche Kartenverlosung, die auf koelner-dom.de/orgelfeierstunden/ durchgeführt wird.

DOMRADIO.DE beginnt die Übertragung wöchentlich um 19:45 Uhr mit einer Werkführung zum jeweiligen Konzert, das live um 20 Uhr startet. Zu sehen ist der Stream auf DOMRADIO.DE, Facebook, Youtube und dem Fernsehsender EWTN.

Programm am 13. Juli 2021:

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Praeludium und Fuge G-Dur, BWV 541

Iris Rieg (*1972)
Romantische Fantasie

Marcel Dupré (1886-1971)
Cortège et Litanie

Iris Rieg
"Nah und fern", Fantasie über Themen einer Koraharfe

Olivier Latry (*1962)
Salve Regina

(DR)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 05.08.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Bald mehr Rechte für Geimpfte?
  • Öffentliches Abschiednehmen von Alfred Biolek: In Köln wird heute seine Urne aufgestellt
  • Abseits vom Platz: Olympia aus Sicht einer Sportseelsorgerin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Zum "Tag des guten Sterbens"
  • Schrecken nach dem ersten Schrecken: Psychosoziale Betreuung Hochwasser-Betroffener
  • "Waldsterben 2.0": Kirchenwaldförster beim Waldgipfel
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Zum "Tag des guten Sterbens"
  • Schrecken nach dem ersten Schrecken: Psychosoziale Betreuung Hochwasser-Betroffener
  • "Waldsterben 2.0": Kirchenwaldförster beim Waldgipfel
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Olympia aus Sicht einer Seelsorgerin
  • Hendricks kritisiert die Idee eines Klimaschutzministeriums
  • Marathon-Pater erläuft Geld für Kinder in Flutgebieten
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!