Lux in Tenebris
Lux in Tenebris

02.02.2020

Oratorium im Kölner Dom erinnert an Weltkriegsende vor 75 Jahren Lux in tenebris: Dom als Hoffnungszeichen im zerstörten Köln ACHTUNG: Veranstaltung fällt aus!

Mit einem Oratorium für den Frieden wird im Kölner Dom an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren gedacht. DOMRADIO.DE überträgt das Werk "Lux in tenebris" im Mai live im Internet.

Das Werk "Lux in tenebris" (Licht in der Finsternis) des Komponisten Helge Burggrabe kommt am 7. und 8. Mai - begleitet von Vorträgen und Lichtkunst - zur Aufführung, wie Domdechant Robert Kleine am Freitag in Köln mitteilte. "In all dem Dunkel, in all der Finsternis gab es 1945 wieder ein Licht", sagte Kleine. Im vollkommen zerstörten Köln sei der Dom ein Hoffnungszeichen gewesen.

Unter der Leitung von Domkantorei-Chef Winfried Krane wirken gut 150 Künstler an "Lux in tenebris" mit, wie es hieß. An der Aufführung sind die Kölner Domkantorei, die Schola der Berliner Domkantorei, mehrere Gesangssolisten, Streicher, Bläser und zwei Organisten beteiligt. Die Schauspielerin Julia Jentsch trägt Texte vor. Zudem sind Lichtinstallationen und Bilder des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Doms zu sehen.

DOMRADIO.DE überträgt das Oratiorium live

Burggrabe ordnet seinen Werken jeweils eine Farbe zu. Nachdem bereits das blaue und rote Oratorium im Kölner Dom aufgeführt wurden, ist mit "Lux in tenebris" nun das weiße Oratorium an der Reihe, wie Domkapellmeister Eberhard Metternich erklärte. "Burggrabe versucht, die Künste miteinander in Beziehung zu setzen und zusammenzuführen."

"Lux in tenebris" wurde 2015 in Hildesheim erstmals präsentiert. Die Kölner Vorstellungen am 7. und 8. Mai werden auch auf eine Großleinwand vor dem Dom übertragen. DOMRADIO.DE überträgt zudem die zweite Aufführung live im Internet. Am 8. Mai 1945 endete mit der Kapitulation der deutschen Wehrmacht der Zweite Weltkrieg. International wird an diesem Tag der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus gedacht.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 30.09.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…