Südturm des Kölner Doms
Südturm des Kölner Doms

19.11.2018

Dombaumeister: Sanierung des Kölner Doms notwendig Arbeiten am Südturm werden Jahrzehnte dauern

In frühestens acht bis neun Jahren kommt der Südturm des Kölner Doms hinter ein Gerüst, sagte Dombaumeister Peter Füssenich dem "Kölner Stadtanzeiger". Die Arbeiten an den beschädigten Steinen seien aufwendig und langwierig.

Die Sanierung des Südturms am Kölner Dom wird nach Worten von Dombaumeister Peter Füssenich mehrere Jahrzehnte dauern. "Es ist eine enorm große Fläche und die Arbeiten sind so sensibel wie aufwendig", sagte er im Interview dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Montag). In frühestens acht bis neun Jahren solle ein Gerüst aufgebaut werden, um mit einer detaillierten Kartierung der Schäden durch Verwitterung zu beginnen.

Um verwitterte Stellen zu ersetzen, brauche es ähnliches Steinmaterial, erklärte Füssenich. "Weniger beschädigte Steine werden konserviert und mit Steinrestaurierungsmörteln ergänzt." Die Arbeiten seien notwendig, betonte der Experte: Der Südturm sei "zunehmend sanierungsbedürftig und wir müssen uns darum kümmern".

Füssenich: Gerüste stehen für Erneuerung

Er werbe indes für einen anderen Blick auf Gerüste am Dom, so Füssenich. "Sie haben nicht nur eine ganz eigene Ästhetik, sondern stehen auch symbolhaft für seine ständige Erneuerung." Gerüste seien ein Zeichen dafür, "dass wir uns um den Dom kümmern". In dem "Gesamtkunstwerk" Kölner Dom ließen sich über 1.000 Jahre Kunstgeschichte und der Geist zahlreicher Generationen ablesen, so der Dombaumeister.

So sei die Kathedrale ein Vorbild in puncto Nachhaltigkeit und "eine fortwährende Ermutigung dafür, was man nie alleine, aber wohl in Gemeinschaft schaffen kann".

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 05.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…