Menschen gedenken der Opfer der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut im August 2020
Menschen gedenken der Opfer der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut im August 2020
Kardinal Bechara Boutros Rai
Kardinal Bechara Boutros Rai

23.08.2021

Kardinal Rai wirft Politikern im Libanon Blockade vor Verschwörung gegen die eigene Bevölkerung

Der maronitische Patriarch Kardinal Bechara Rai kritisierte scharf die politisch Verantwortlichen im Libanon. Erneut wiederholte er die Forderung nach einer internationalen Konferenz für den Libanon unter Aufsicht der Vereinten Nationen.

"Wir verurteilen ihr Engagement, den libanesischen Staat zu liquidieren: sein System, seinen Pakt, seine historische Rolle und seine menschliche Botschaft", sagte der maronitische Patriarch Kardinal Bechara Rai laut Bericht der Tageszeitung "Orient le Jour" (Montag) in seiner Sonntagspredigt. Ebenfalls forderte er wiederholt eine internationale Konferenz für den Libanon unter Aufsicht der Vereinten Nationen.

Politiker "putschen gegen Staat"

Rai warf der herrschenden Klasse vor, sich "mit illegalen Kräften und ausländischen Äxten zeitweise gegen die Bevölkerung (...) zu verschwören". Nach 13 Monaten ohne Führung sei klar geworden, dass die Verantwortlichen im Libanon keine Regierung wollten. Damit seien sie "ein wesentlicher Bestandteil des Putsches gegen die Legalität und den Staat".

Forderung nach Ende der Blockadepolitik

Die Politiker spielten mit dem Schicksal des Landes und blockierten jede vorgeschlagene Regierung dadurch, dass immer wieder neue Bedingungen gestellt würden. Diese "Blockade und dieses selbstmörderische Verhalten" müsse beendet werden. Die gegenwärtige Situation dränge junge Libanesen und Familien zur Abwanderung und nehme der libanesischen Gesellschaft damit ihrer Lebensenergie.

Revolution können Auswüchse korrigieren

Die Menschen im Libanon würden "diesen destruktiven Tendenzen Widerstand bieten" sowie keiner Partei erlauben, "das Opfer von Generationen zu verschwenden und in die Seelen der Märtyrer zu stechen", so Rai. Er stellte sich ausdrücklich hinter die Revolution (Thawra) und forderte die Libanesen auf, die Einheit zu stärken. Die Thawra stehe für die Hoffnung auf einen neuen Libanon, könne die Auswüchse korrigieren und den heranwachsenden Generationen den Weg ebnen, nationale Verantwortung zu übernehmen.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 17.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…