18.06.2021

Maier: II. Vatikanum war "stimmungsgründender Akkord" im Leben "Die demokratische Substanz ist stark genug"

Hans Maier, einer der führenden katholischen Intellektuellen Deutschlands, hat das Zweite Vatikanische Konzil als "stimmungsgründenden Akkord" in seinem Leben bezeichnet. Dies sei ein Ereignis in seinem Leben gewesen, das ihm Hoffnung gegeben habe.

In einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag) anlässlich seines 90. Geburtstags sagte der frühere bayerische Kultusminister, über die Jahrzehnte hinweg habe er Lernprozesse durchlaufen, auch was den Bereich der Kirche betreffe. "Von der christlichen Ökumene hin zu einer Würdigung der Weltreligionen. Durch Reisen und Austausch hat sich mein Horizont erweitert: zur Ostkirche bis zum Fernen Osten", so Maier, der von 1976 bis 1988 Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) war.

Anders als früher seien Weltreligionen heute nicht mehr "kontinental großteils voneinander abgeriegelt; jetzt siedeln die Religionen viel mehr an einem Ort nebeneinander, ja sogar ineinander, und so muss man ein anderes Maß an Verständnis entwickeln", betonte der Politikwissenschaftler. Es gebe natürlich auch mehr Reibungen, an denen man arbeiten müsse.

"Wir leben nicht mehr in einem Gottesstaat"

Angesprochen auf das Thema Religionsfreiheit und seine Kritik an dem sogenannten Kruzifix-Urteil des Bundesverfassungsgerichts von 1995 betonte Maier: "Wir leben nicht mehr in einem Gottesstaat, zum Glück, aber auch nicht in einem religionsfeindlichen Staat."

Die Erinnerung an den historischen Kontext unserer Kultur halte er für zumutbar, sie übe jedoch keinen Zwang aus. "Und die Erinnerung an das Kreuz hat ja auch eine ins Weltliche ausstrahlende Bedeutung: Wer sich mit dem Kreuz identifiziert, identifiziert sich mit den Bedrückten, Gefolterten, Heimgesuchten, Vertriebenen dieser Welt."

Hoffen auf Regeneration

Maier äußerte sich auch zu gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen. "Es gibt Krisen, es gibt Radikalismen, auf der linken wie auf der rechten Seite, aber die demokratische Substanz ist inzwischen stark genug, um damit fertig zu werden."

Das habe er in den vergangenen Jahrzehnten mehrfach erlebt. "Im Augenblick quälen wir uns mit der AfD, aber auch da habe ich den Eindruck, die demokratische Substanz ist inzwischen so groß, dass man auf Regeneration hoffen kann. Ich sehe Deutschland nicht verloren an Autokratie und Diktatur, auch wenn diese sich ja heute in der Welt beunruhigend ausbreitet."

Maier vollendet am Freitag in München sein 90. Lebensjahr. Der gebürtige Freiburger Politikwissenschaftler lehrte als Professor an der Ludwig-Maximlians-Universität in München. Von 1970 bis 1986 war er bayerischer Kultusminister, von 1976 bis 1988 Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Der verheiratete Vater von sechs Töchtern ist weiter als nebenamtlicher Kirchenmusiker, als Vortragsredner und Publizist aktiv und beteiligt sich bis in die Gegenwart an öffentlichen Debatten.

(KNA)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 03.08.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Arztpraxis im Pfarrhaus - St. Peter in Trier hilft nach der Flut
  • Ein Gläschen für den guten Zweck: Flutwein soll beim Wiederaufbau im Ahrtal helfen
  • Gold, Silber, Bronze: Deutschland holt Medaillen in Tokio
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jahrestag: Völkermord an Jesiden
  • Fragen: Impf-Aktion für Jugendliche
  • Kultur: Päpste auf der Leinwand
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jahrestag: Völkermord an Jesiden
  • Fragen: Impf-Aktion für Jugendliche
  • Kultur: Päpste auf der Leinwand
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!