Wie finanziert sich die KZVK?
Symbolbild Geld und Kirche
Reiner Haseloff (CDU) auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Wittenberg.
Reiner Haseloff (CDU) auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Wittenberg.

15.07.2020

Haseloff: Ablösung von Staatsleistungen an Kirchen unnötig "Der Humus für unsere Gesellschaft"

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) will nicht an den historisch begründeten staatlichen Zahlungen an die Kirchen rütteln. "Die Ablösung der Staatsleistungen steht nicht auf meiner Prioritätenliste des politisch Notwendigen"

Der Ministerpräsident äußerte sich im Interview der mitteldeutschen Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" (Ausgabe 19. Juli). "Es ist gut, dass wir die Staatskirchenverträge haben, weil es belastbare Größen sind, auf die man Bezug nehmen kann."

Haseloff betonte: "Kirche und Staat wissen, was sie aneinander haben." Er verwies auf den Amoklauf am Erfurter Gutenberg-Gymnasium im Jahr 2002 und den Terroranschlag von Halle im vergangenen Oktober. "Da sind die Kirchen mit ihren Seelsorge-Angeboten die erste Adresse", so der Ministerpräsident. "Die Gotteshäuser sind Orte des Trostes und der Gemeinschaft. Sie sind Fixpunkte in der Stadt und auf dem Land."

Die Kirchen spielten trotz ihrer Minderheiten-Situation eine wichtige gesamtgesellschaftliche Rolle. "Das Grundgesetz und unsere Landesverfassung sind durch die christlich-jüdischen Wurzeln geprägt. Das ist gewissermaßen der Humus für unsere Gesellschaft. Eine Rückbesinnung auf diese Werte und die Organisation, die dafür steht, ist immer wieder wichtig", hob Haseloff hervor.

(KNA)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 30.07.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jahrestag der Explosionen in Beirut
  • Bedeutung der Freundschaft in der Bibel
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jahrestag der Explosionen in Beirut
  • Bedeutung der Freundschaft in der Bibel
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wort zum Samstag - Über die Verwundbarkeit
  • SOLWODI : Tag gegen Menschenhandel
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wort zum Samstag - Über die Verwundbarkeit
  • SOLWODI : Tag gegen Menschenhandel
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • "Wort zum Sonntag"-Pfarrer spricht über Flutkatastrophe
  • Tierrettung im Hochwassergebiet
  • Minze - Sommerkraut mit Geschichte
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!