Ortseingangsschild und Blick auf das ehemalige Kloster Trisulti
Ortseingangsschild und Blick auf das ehemalige Kloster Trisulti
Ehemaliges Kloster Trisulti
Ehemaliges Kloster Trisulti
Ehemaliges Kloster Trisulti
Ehemaliges Kloster Trisulti

28.05.2020

Populisten-Akademie in der Abtei Trisulti kündigt Lehrbetrieb an Künftige Kaderschmiede der Rechten?

Nun also doch: Nach juristischen Zwist will die von Steve Bannon ins Leben gerufene Akademie für Rechtspopulismus in der historischen Abtei Trisulti in Italien den Lehrbetrieb aufnehmen. Es soll eine Kaderschmiede der europäischen Rechten entstehen.

Der Lehrbetrieb soll nach Pfingsten beginnen. Die Veranstaltungen erfolgten jedoch nur online und würden "von den Vereinigten Staaten aus organisiert und durchgeführt", gab das in Trisulti ansässige "Dignitatis Humanae Institute" (DHI) bekannt.

Einzelheiten würden voraussichtlich Montag mitgeteilt, erklärte der Leiter des Instituts, Benjamin Harnwell, auf die Frage nach Themen und Dozenten des Kurses.

Kaderschmiede der europäischen Rechten

In der denkmalgeschützten mittelalterlichen Kartause südöstlich von Rom soll eine Kaderschmiede der europäischen Rechten entstehen, die von dem US-amerikanischen Rechtspopulisten Steve Bannon inspiriert und finanziert ist.

Das DHI, das auch von konservativen katholischen Kreisen unterstützt wird, spricht von einer "Akademie für den jüdisch-christlichen Westen". Das italienische Kulturministerium, dem die Klosteranlage untersteht, scheiterte mit mehreren juristischen Versuchen, dem Institut die Pacht für Trisulti zu entziehen.

Juristischer Zwist

Zuletzt erklärte ein Verwaltungsgericht in Latina in einem Berufungsverfahren die Räumungsforderung für unwirksam. In der am Dienstag bekannt gewordenen Begründung des Urteils vom 13. Mai hieß es, die Verfügung des Kulturministeriums fuße im Wesentlichen auf einer Neuinterpretation jener Sachverhalte, die das Ministerium gut zwei Jahre zuvor als Grundlage für die Vergabe der Pacht akzeptiert habe. Das jetzige Vorgehen scheine daher vom gesellschaftlichen und politischen Widerstand gegen das DHI motiviert.

Harnwell äußerte Genugtuung über das Urteil. Er hoffe, nun die Restaurierung des Klosters gemäß den Plänen bei der Ausschreibung durchführen zu können. Auf die Frage nach Finanzierungsquellen sagte er, das Institut habe "die nötigen Mittel, um allen Verpflichtungen nachzukommen".

Bannon erklärte laut DHI, während der Corona-Pandemie habe man das Kloster, die Ortsgemeinde und Italien nicht im Stich gelassen. Das jetzt beginnende akademische Programm werde die Welt "erfolgreicher, sicherer und gesünder für jeden" machen.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 11.07.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Stadionpfarrer auf Spiekeroog - ohne Gesang und Emotionen?
  • Anno Domini: Der Schutzpatron Europas
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…