Papst Franziskus beim Friedensgebet für den Südsudan (Archiv/2017)
Papst Franziskus beim Friedensgebet für den Südsudan (Archiv/2017)

14.01.2020

Erstmals Waffenruhe sämtlicher Konfliktparteien im Südsudan Kommt jetzt der Papst zu Besuch?

Erstmals haben sich Vertreter der Regierung Südsudans sowie aller Oppositionsgruppen auf eine umfassende Waffenruhe im Land geeinigt. Papst Franziskus hatte jüngst für Frieden geworben und bei Eintritt dieses Falles sein Kommen zugesagt.

Einer am Montag in Rom unterzeichneten Erklärung zufolge soll die Waffenruhe am Mittwoch um 00.00 Uhr in Kraft treten. Dabei würden erstmals auch jene Gruppen einbezogen, die jüngste Abkommen vom Dezember 2017 und September 2018 nicht unterzeichnet hätten, so Paolo Impagliazzo von der Gemeinschaft Sant'Egidio, die das Treffen vermittelt hatte.

Zudem verpflichten sich die Unterzeichner, Zugänge für humanitäre Hilfen von außen offen zu halten. Dies sei insbesondere mit Blick auf eine drohende Nahrungsmittelknappheit notwendig. Insgesamt verlangten die Konflikte im Land eine umfassende politische Lösung. An einer solchen wolle man mit internationaler Hilfe weiter arbeiten, heißt es in der Erklärung.

Vermittlungsbemühungen von Papst Franziskus

Vertreter der Regierung von Präsident Salva Kiir Mayardit und mehrerer anderer Gruppen hatten am Sonntag und Montag in der Zentrale von Sant'Egidio im römischen Stadtteil Trastvere verhandelt. Ausdrücklich dankten die beiden Delegationsleiter, Barnaba Marial Benjamin und Pagan Amum Okiech, den Vermittlungsbemühungen von Papst Franziskus und dem anglikanischen Erzbischof von Canterbury, Justin Welby.

Kurz nach Erlangung der Unabhängigkeit 2011 war im Südsudan ein ethnisch und politisch motivierter Bürgerkrieg ausgebrochen. Die Hoffnung der rund elf Millionen Südsudanesen ruhte bislang auf einem wiederbelebten Friedensabkommen zwischen Präsident Salva Kiir Mayardit und Oppositionsführer Riek Machar. Im November war die Bildung einer gemeinsamen Regierung erneut gescheitert. Daraufhin vereinbarten die Konfliktparteien eine 100-tägige Verlängerung.

Mehrere Geberstaaten haben Südsudans Politiker jüngst gedrängt, die neue Frist im Februar einzuhalten. Bereits im November sagten Franziskus und der anglikanische Primas Welby ihr Kommen für den Fall zu, dass Kiir und Machar bis Frühjahr eine Übergangsregierung zustande bringen. Zu Weihnachten wandten sie sich erneut mit einem persönlichen Friedensappell an die politischen Führer des Landes.

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 31.05.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Jesuitenpater Blattert setzt Impulse für das Cusanuswerk
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Premiere - Gürzenichmusiker spielen im Domgottesdienst
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Premiere - Gürzenichmusiker spielen im Domgottesdienst
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Veni Creator Spiritus": Mahlers bombastische "Sinfonien der Tausend" zu Pfingsten
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…