Schäuble: Gesellschaft braucht lebendigen Bezug zum Christentum
Schäuble: Gesellschaft braucht lebendigen Bezug zum Christentum
Forums-Teilnehmer: Wolfgang Schäuble
Wolfgang Schäuble

21.11.2019

Wolfgang Schäuble bedauert Abschaffung des Buß- und Bettages als Feiertag Gesellschaft zunehmend egoistischer

Kanzelpredigt am Buß- und Bettag: Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble macht auf den zunehmenden Egoismus in der Gesellschaft aufmerksam. Im Zuge dessen bedauert der Politiker die Abschaffung des Buß- und Bettages als Feiertag.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) predigte zum Buß- und Bettag im Berliner Dom über den Bibelvers "Gerechtigkeit erhöht ein Volk, aber die Sünde ist der Leute Verderben". Darin kritisierte er auch den Ton in manchen aktuellen Debatten, vor allem in der Migrations- und Asylpolitik. Der Ton mache teilweise Angst. "Eine fiebrige Wut grassiert", sagte Schäuble. Dagegen müsse auch die christlich geprägte Überzeugung "Keine Gewalt" gesetzt werden.

Zunehmender Egoismus in der Gesellschaft

Zudem kritisierte Schäuble (CDU) einen zunehmenden Egoismus in der deutschen Gesellschaft. Selten schaue man auf diejenigen, die weniger haben als man selbst, sagte Schäuble am Mittwoch in Berlin. Die Orientierung nach immer mehr Wohlstand führe zu einer Starre, Saturiertheit und Erwartungshaltung, die stark vom eigenen Ich geprägt sei. "Wir müssen aufpassen, sonst verliert unsere Gesellschaft die Gemeinwohlorientierung und zerfällt weiter", warnte der Parlamentspräsident.

Abschaffung von Buß- und Bettag als Feiertag

Die Abschaffung des Buß- und Bettages als staatlichen Feiertag bedauert Schäuble. "Der Wert eines Tages, an dem Umkehr gefordert wird, lässt sich in einer volkswirtschaftlichen Rechnung nicht abbilden", erklärte er.

Gräben, die sich durch die Gesellschaft zögen, könnten in einem offenen Versöhnungsprozess überbrückt und wieder geschlossen werden. Er betonte, die Gesellschaft brauche auch deswegen einen "lebendigen Bezug zum Christentum". Daraus leite sich durch die Möglichkeit zur Umkehr ein wichtiges Korrektiv ab.

"Buße ist heilsam, aber in unserem Alltag leider selten", so der CDU-Politiker. Sie helfe auch gegen "Allmachtsfantasien".

Versöhnungstag würde Gesellschaft gut tun

Mit Blick auf den jüdischen Feiertag Jom Kippur erklärte Schäuble, dass ein Versöhnungstag auch der deutschen Gesellschaft gut tun würde.

Der "Politische Buß- und Bettag" wurde erstmals im vergangenen Jahr von der Domgemeinde und dem Bevollmächtigten der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Martin Dutzmann, ausgerichtet. Der Gottesdienst greift aktuelle Themen der politischen Debatte auf.

(epd, KNA)

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.01.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Martin-Luther-King-Tag
  • Ergebnisse der Libyen-Konferenz
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Welttag der Geflüchteten und Migranten - Aktion Neue Nachbarn
  • Nikolaus Groß: Vorbild für den Einsatz gegen Gewalt und für Demokratie
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Welttag der Geflüchteten und Migranten - Aktion Neue Nachbarn
  • Nikolaus Groß: Vorbild für den Einsatz gegen Gewalt und für Demokratie
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…