Sollte die AfD unter Beobachtung gestellt werden?
AfD-Werbung
Bischof Markus Dröge
Markus Dröge

21.03.2019

Dröge kritisiert Ausladung von AfD-Funktionären bei Kirchentag Kategorischer Ausschluss ein Fehler

​Der Berliner evangelische Bischof Markus Dröge hat die Ausladung von AfD-Politikern vom Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund kritisiert. Man dürfe niemanden wegen einer bloßen Mitgliedschaft ausschließen.

"Ja, das ist ein Fehler, ein solch kategorischer Ausschluss, der sich an der Parteimitgliedschaft festmacht. Man sollte gerade auf einem Kirchentag über die Positionen der Partei sachlich ins Gespräch kommen", sagte Dröge im Interview mit der "Zeit"-Beilage "Christ und Welt".

Dröge betonte, es sei nicht Aufgabe der Kirche, Parteipolitik zu machen. "Aber unser Auftrag ist sehr wohl, menschenverachtenden Parolen und verzerrenden Thesen klar zu widersprechen.

Das gilt gegenüber allen politischen Richtungen. Bei den Rechtspopulisten ist diese Tendenz zur Menschenverachtung nur leider besonders offensichtlich."

AfD-Programm nicht per se menschenfeindlich

Zugleich verteidigte der Bischof die Handreichung seiner Kirche, nach der niemand ein Kirchenamt übernehmen darf, der in einer Gruppierung, Organisation oder Partei Mitglied ist oder sie unterstützt, die menschenfeindliche Ziele verfolgt. "Für die Reichsbürger, die Identitären und den III. Weg ist eine Wahl in unsere Gremien ausgeschlossen."

Mit Blick auf die AfD müsse man aber unterscheiden, so Dröge: "Das AfD-Programm gibt nichts her, was man als menschenfeindlich auslegen könnte.

Wir dürfen also niemanden wegen einer bloßen Mitgliedschaft oder Unterstützung ausschließen. Es sei denn, jemand äußert sich persönlich menschenverachtend."

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 30.11.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • "Wort am Sonntag" bekommt neue Sprecherin
  • Sozialdienst katholischer Frauen kritisiert Abschaffung des Paragraphen 219a
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Internationaler Aktionstag 'Cities for Life' von Sant Egidio
  • Caritas International zur Situation in Syrien
  • Miesmuschel-Saison in den Monaten mit "R" am Ende
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Internationaler Aktionstag 'Cities for Life' von Sant Egidio
  • Caritas International zur Situation in Syrien
  • Miesmuschel-Saison in den Monaten mit "R" am Ende
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Ethikrat über Corona-Maßnahmen
  • Papstreise nach Zypern
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Ethikrat über Corona-Maßnahmen
  • Papstreise nach Zypern
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Moraltheologe kritisiert nationale Strategien in der Pandemie
  • Julia Enxing ist neue "Wort zum Sonntag"-Sprecherin
  • Welttag "Cities for Life" zur Abschaffung der Todesstrafe
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…