Demonstrantin mit Nicaragua-Flagge in Managua
Demonstrantin mit Nicaragua-Flagge in Managua

18.03.2019

Kirche in Nicaragua fordert Freiheit für politische Gefangene Freiheit sei nicht verhandelbar

Polizeikräfte haben Demonstranten bei Protesten gegen die Regierung in Nicaraguas Hauptstadt Managua angegriffen und mehrere Menschen festgenommen. Managuas Weihbischof Silvio Baez drängt auf eine sofortige Freilassung der Häftlinge.

Die Kirche in Nicaragua hat die sandinistische Regierung von Präsident Daniel Ortega zur sofortigen Freilassung aller politischen Gefangenen aufgerufen. "Die politischen Häftlinge müssen freigelassen werden, jetzt", sagte Managuas Weihbischof Silvio Baez der regierungskritischen Tageszeitung "La Prensa" (Sonntag Onlineausgabe). Die Freiheit sei nicht verhandelbar, so Baez weiter.

Opposition forderte Freilassung der Demonstranten

Zuvor hatte die Opposition am Samstag im Rahmen einer großen Protestaktion die Freilassung aller in den letzten Monaten verhafteten Demonstranten verlangt. Dabei gingen die Sicherheitskräfte nach Augenzeugenberichten mit Gewalt gegen die Demonstranten vor und nahm über 160 Menschen fest. Sie sollen im Laufe des Wochenendes wieder freigelassen worden sein.

Regierung und Opposition hatten zuvor den gestoppten nationalen Dialog zur Lösung der innenpolitischen Krise wiederaufgenommen. Vertreter der "Allianz der Zivilgesellschaft" erklärten, sie hätten die Zusage, dass am Freitag ein nicht unerheblicher Teil der bei den Massenprotesten frei kommen werde. Sie überreichten der Regierung dabei eine Liste mit über 600 Namen von in den Gefängnissen des mittelamerikanischen Landes inhaftierten politischen Gefangenen. Tatsächliche wurden allerdings nur rund 50 Verhaftete begnadigt und freigelassen.

Gespräche in der Päpstlichen Nuntiatur in Managua

Vorangegangen waren Gespräche in der Päpstlichen Nuntiatur in Managua an denen neben Nuntius Wadermar Sommertag auch der Sondergesandte der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), Luis Angel Rosadilla, teilnahm. Managuas Weihbischof Baez rief Regierung und Opposition dazu auf, bei den Gesprächen das Wohl und den Willen des nicaraguanischen Volkes in den Vordergrund zu stellen.

Ein "Nationaler Dialog" war von den katholischen Bischöfen bereits nach Ausbruch der Massenproteste im April angestoßen worden, dann aber abgebrochen worden, weil die Kirche und Nichtregierungsorganisationen der Ortega-Regierung schwere Menschenrechtsverletzungen vorwarfen. Die Massenproteste entzündeten sich an einer umstrittenen Rentenreform. Die Demonstranten warfen Ortega Repression und Unterdrückung der Meinungsfreiheit vor und fordern, dass die für 2021 angesetzten Präsidentschaftswahlen vorgezogen werden. Ortega lehnt dies bislang.

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 13.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Ökumenische Teil-Aktion von "Brot für die Welt"
  • Nach Verurteilung: Kardinal Pell geht in Berufung
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Friedensprozess im Südsudan gefährdet
  • Simultankirche an der Mosel
  • Kloster in Norwegen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Friedensprozess im Südsudan gefährdet
  • Simultankirche an der Mosel
  • Kloster in Norwegen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Hochwasser in Venedig - Ein Gespräch mit Johannes Sparsbrod, Pfarrer Evangelisch-Lutherische Gemeinde in Venedig
  • Anno Domini: Aurelius Augustinus
  • Erster Lateinamerikaner an der Spitze der US-Bischofskonferenz
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Hochwasser in Venedig - Ein Gespräch mit Johannes Sparsbrod, Pfarrer Evangelisch-Lutherische Gemeinde in Venedig
  • Anno Domini: Aurelius Augustinus
  • Erster Lateinamerikaner an der Spitze der US-Bischofskonferenz
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Ökumenische Teil-Aktion
  • Erster Lateinamerikaner an der Spitze der US-Bischofskonferenz
  • Große Gottesdienstumfrage im Erzbistum Köln
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff