Danzig: Kerzen für den getöteten Bürgermeister Pawel Adamowicz
Danzig: Kerzen für den getöteten Bürgermeister Pawel Adamowicz
Pawel Adamowicz
Pawel Adamowicz
Gedenkmarsch für Bürgermeister Adamowicz in Danzig
Gedenkmarsch für Bürgermeister Adamowicz in Danzig

15.01.2019

Polen protestieren gegen Hass nach Tod von Bürgermeister "Weg der brüderlichen Liebe"

Nach dem tödlichen Messerangriff auf den Danziger Bürgermeister Adamowicz haben Zehntausende in Polen gegen politischen Hass protestiert. Der Warschauer Erzbischof Nycz hielt eine Gedenkmesse ab. Auch Kardinal Marx drückte seine Anteilnahme aus.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat den nach einem Messerangriff gestorbenen Danziger Bürgermeister gewürdigt. "Mit Pawel Adamowicz durfte ich im August vergangenen Jahres eine bedeutende politische Persönlichkeit, einen überzeugten Europäer, einen tiefgläubigen Christen und einen großartigen Menschen kennenlernen", schrieb Marx in einem Kondolenzschreiben. "Er hatte mich nach Danzig eingeladen, um zum Jahrestag der Gründung der Solidarnosc zu sprechen."

Kardinal Marx: Kämpfer und Visionär

Adamowicz habe in politisch schwierigen Zeiten in Polen "mit Geschick und visionärer Kraft" die Geschicke der Stadt Danzig (Gdansk) geleitet. "Das zeigt sich in seiner hohen Akzeptanz in der Bevölkerung und seiner Wiederwahl vor wenigen Monaten", betonte Marx.

Er sei ein Kämpfer gegen "jede Form von engstirnigem Nationalismus und Fremdenhass" gewesen. "Es ging ihm um Brückenbau und Versöhnung, um Dialog und ein friedliches Miteinander aller gesellschaftlichen Schichten."

EU-Ratspräsident verspricht Schutz für Danzig, Polen und Europa

EU-Ratspräsident Donald Tusk rief in Danzig zu mehr gegenseitigem Respekt auf. "Lieber Pawel, wir versprechen Dir, dass wir für Dich und für uns alle unser Danzig, unser Polen und unser Europa vor Hass und Verachtung beschützen werden", sagte der ehemalige polnische Regierungschef vor vielen Tausenden Menschen.

Ein 27-jähriger Mann hatte den Bürgermeister am Sonntagabend bei einer Benefizveranstaltung niedergestochen. Staatspräsident Andrzej Duda und Ministerpräsident Mateusz Morawiecki nahmen am Montagabend an einer Gedenkmesse für Adamowicz in der Warschauer Kathedrale teil.

Kardinal Nycz: Entschieden Nein zu Hass

Man habe sich hier nicht nur zum Gebet für den Verstorbenen und aus Solidarität für seine Familie versammelt, sagte Kardinal Kazimierz Nycz. Es ginge auch darum, "entschieden Nein zu Hass, Spaltung und Vorurteilen zu sagen". Nycz warb für den "Weg der der brüderlichen Liebe" und eine Gemeinschaft, die niemanden ausschließe.

Der Täter hatte laut Medienberichten nach der Messerattacke ins Mikrofon gerufen, er habe fünf Jahre unschuldig im Gefängnis gesessen; die Bürgerplattform habe ihn gefoltert. Ärzte der Uniklinik hatten Adamowicz laut einer Sprecherin fünf Stunden lang operiert. Am Montagnachmittag starb er.

Attentat bei Abschluss einer Spendenaktion

Der Täter stach den Politiker bei der Abschlussveranstaltung der größten Spendenaktion des Landes nieder, des "Großen Orchesters der Weihnachtshilfe" (WOSP). Bei der jährlichen Aktion wird Geld für die Ausstattung von Krankenhäusern und Gesundheitsprojekte gesammelt. In diesem Jahr kamen bislang rund 21,5 Millionen Euro zusammen.

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Wie gehen wir mit dem Lebensanfang um: Hebammenberuf in der Krise?
  • Elisabethpreis verliehen an Trauerchatprojekt für Jugendliche
  • Ökumenischer Gottesdienst in Köln für die Unbedachten
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Rolle der Religionen bei Protesten in Hongkong
  • Papstreise nach Thailand
  • Autor Rafik Schami über Syrien und sein neues Buch
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Rolle der Religionen bei Protesten in Hongkong
  • Papstreise nach Thailand
  • Autor Rafik Schami über Syrien und sein neues Buch
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Warum Betroffene den Gebetstag für Opfer sexuellen Missbrauchs kritisch sehen
  • Blickpunkt: Eintritt in das Leben: Wie kommen kleine Holländer zur Welt
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Warum Betroffene den Gebetstag für Opfer sexuellen Missbrauchs kritisch sehen
  • Blickpunkt: Eintritt in das Leben: Wie kommen kleine Holländer zur Welt
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff