Hat die EU die Seelen der Menschen vergessen?
Feiern zum Unabhängigkeitstag Polens

11.11.2018

Polen feiert 100 Jahre Unabhängigkeit "Durch die Liebe zu Gott und den Nächsten"

Mit einem großen politischen und kulturellen Programm erinnert Polen am Wochenende an die Wiedererlangung der Unabhängigkeit vor 100 Jahren.  Auch die katholische Kirche beteiligt sich an den Feiern am Wochenende.

In einem bereits veröffentlichten Hirtenbrief der polnischen Bischöfe heißt es, die Unabhängigkeit hätten Politiker durchgesetzt, "die innerlich frei, im Glauben gefestigt und verantwortungsbewusst für die Nation" gewesen seien. Nach 123 Jahren Fremdherrschaft sei der unabhängige Staat nicht allein durch bewaffnete Kämpfe und politische und diplomatische Bemühungen erreicht worden, "sondern vor allem durch die Liebe zu Gott und den Nächsten".

Als Schlüsseldatum für die Entstehung der Zweiten Polnischen Republik gilt das Ende des Ersten Weltkriegs, dem 11. November 1918. Preußen, Russland und Österreich-Ungarn hatten 1795 ganz Polen unter sich aufgeteilt.

Dankmesse für die Wiedererlangung von Polens Unabhängigkeit

Im Warschauer "Tempel der Göttlichen Vorsehung" feiert Kardinal Kazimierz Nycz am Sonntagmorgen eine Dankmesse für die Wiedererlangung von Polens Unabhängigkeit. Dazu wird auch Staatspräsident Andrzej Duda erwartet. Die vom Staat mitfinanzierte Nationalkirche im Warschauer Außenbezirk Wilanow gehört zu den wichtigsten polnischen Sakralbauten der jüngsten Zeit.

Schon am Samstagnachmittag gibt es einen ökumenischen Dankgottesdienst in einer lutherischen Kirche in Warschau. Dort feiert auch der Vorsitzende der katholischen Bischofskonferenz mit, der Posener Erzbischof Stanislaw Gadecki.

Kirche als einzige Institution auch während der Teilung in allen polnischen Gebieten präsent

Nach Worten des Bonner Historikers Martin Aust spielte die Kirche bei der Wiedererlangung der Unabhängigkeit eine wichtige Rolle, "schon allein weil die Kirche als einzige Institution auch während der Teilung in allen polnischen Gebieten präsent war". Letzen Endes habe die Kirche das polnische Nationalbewusstsein wachgehalten, sagte Aust im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

"Das Geschehen ist im kollektiven Gedächtnis immer noch sehr präsent und meiner Einschätzung nach weit weniger Gegenstand von erinnerungspolitischen Debatten als das, was danach kam, also der Zweite Weltkrieg, die Volksrepublik Polen und der demokratische Wandel 1988/89", so Aust.

(KNA)

Mit Schwester Katharina durch die Osterzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen durch die Fasten- und Osterzeit.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Glockenkarte Kölner Dom

Verschicken Sie pünktlich zum Osterfest eine ganz besondere Grußkarte mit dem Geläut des Kölner Doms!

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 25.04.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • 10 Jahre monastische Gemeinschaften von Jerusalem in Köln
  • Hajo Schomerus Dokumentarfilm "Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen"
  • 70. Geburtstag des SOS-Kinderdorf
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Diözese Rottenburg-Stuttgart auf der Messe "Fair Handeln"
  • Benefiz-Konzert in Ratingen für Notre-Dame
  • "Das Leben unserer Wölfe"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Diözese Rottenburg-Stuttgart auf der Messe "Fair Handeln"
  • Benefiz-Konzert in Ratingen für Notre-Dame
  • "Das Leben unserer Wölfe"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Juden, Christen und Muslime gedenken der Ermordeten in Sri Lanka
  • MISEREOR kritisiert Chemiekonzern Bayer wegen "Monsanto"
  • Am Weißen Sonntag Erstkommunion feiern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Juden, Christen und Muslime gedenken der Ermordeten in Sri Lanka
  • MISEREOR kritisiert Chemiekonzern Bayer wegen "Monsanto"
  • Am Weißen Sonntag Erstkommunion feiern
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • 10 Jahre monastische Gemeinschaft von Jerusalem in Köln
  • "Fair Handeln" - Kirche auf Verbrauchermesse in Stuttgart
  • Interreligiöses Friedensgebet in Berlin
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff