Stephan Ackermann und Malu Dreyer
Stephan Ackermann und Malu Dreyer

07.11.2018

Dreyer: Thema Missbrauch muss "Chefsache" sein Kirche muss weiterhin "starke Stimme" bleiben

​Das Thema sexueller Missbrauch muss nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer in deutschen Bistümern vordringlich bearbeitet werden. Vertrauen müsse zurückgewonnen werden, um weiterhin Orientierung zu geben.

Die rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) sagte am Dienstagabend in Mainz, das solle "in allen Diözesen der Fall sein", so Dreyer beim Martinsempfang des Katholischen Büros in Mainz. Die "Perspektive der Opfer" müsse an erster Stelle stehen.

Erhalt der starken Stimme in der Gesellschaft 

Dreyer zeigte sich "sehr erschüttert" über die Ergebnisse der im September vorgestellten Missbrauchsstudie. Es brauche innerkirchlich nun "tatsächlich einen Mentalitätswechsel, um Vertrauen zurückzugewinnen". Dieses Vertrauen brauche die katholische Kirche, um eine "starke Stimme in der Gesellschaft zu bleiben", gerade in einer "Zeit der Orientierungslosigkeit".

Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf hält innerkirchliche Reformen für unumgänglich. Dies und eine kritische Selbstreflexion seien "bitter nötig", um verlorenes Vertrauen und beschädigte Glaubwürdigkeit zurückgewinnen zu können, sagte er. Konkrete Beispiele für Reformen nannte er nicht.

"Augen geöffnet"

Der Missbrauchsbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz, der Trierer Bischof Stephan Ackermann, sagte, die im September vorgestellte Studie habe den Bischöfen "die Augen geöffnet" über "systemische Faktoren" sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche. Um dem nachzugehen, habe sich die Bischofskonferenz "ein dickes Arbeitsprogramm" vorgenommen, das nun konsequent abgearbeitet werde. Mit Blick auf die Staatsanwaltschaften versprach Ackermann "volle Kooperationsbereitschaft". (KNA)

(KNA)

Weltjugendtag in Panama

Panama

"Loss mer singe för doheim"

Die große Loss mer singe Radioparty am 25. Januar ab 18 Uhr nur im DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.01.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Der Papst ist in Panama gelandet
  • Machtkampf in Venezuela
  • Nachwuchsmangel und Wellness-Ort: Wie geht es den Klöstern heute?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff