Demo gegen die AfD beim Katholikentag in Münster
Demo gegen die AfD beim Katholikentag in Münster

08.09.2018

Vorwürfe der "Verleumdung und Spaltung" gegen Katholiken-Komitee AfD teilt gegen ZdK aus

Die AfD hat Kritik aus dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) als "hetzerisch, plump und schlicht falsch" zurückgewiesen. Zugleich warf sie ZdK-Präsident Thomas Sternberg "Profilierungssucht" vor.

Dessen Äußerungen "tragen auch zu einer weiteren Spaltung der Gesellschaft bei und verhindern einen ehrlichen Dialog", sagte der kirchenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfaktion am Samstag in Berlin. Volker Münz weiter wörtlich: "Die Profilierungssucht von Funktionären wie Sternberg führt dazu, dass Menschen ausgegrenzt werden. In Zeiten, wo immer mehr Gläubige den Amtskirchen den Rücken kehren, sollte man dort lieber versuchen, zu einen und nicht zu spalten." Die Pressemitteilung der Partei trägt den Titel "Verleumdung und Spaltung sollten nicht der Weg der Kirchen sein".

Der Präsident des obersten katholischen Laiengremiums in Deutschland hatte in einem Interview der "Neuen Osnabrücker Zeitung" die AfD als rechtsradikale Partei bezeichnet, die "Parallelen zum Nationalsozialismus" aufweise. Sternberg, ehemaliger CDU-Abgeordneter im nordrhein-westfälischen Landtag, fügte hinzu: "Ich rufe zum übergreifenden Widerstand aller freiheitlich-demokratischen Kräfte auf. Es muss unmissverständlich deutlich werden: So etwas geht in diesem Land nicht, so etwas wählen wir nicht, so etwas wollen wir nicht." In der Endphase der Weimarer Republik habe es "auch eine Partei" gegeben, die Ungeheuerlichkeiten in die Parlamente getragen habe.

(KNA)

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 12.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • EKD-Synode will sich mit dem Thema Missbrauch beschäftigen
  • Beteiligung erwünscht: Kirchenvorstandswahlen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 100 Jahre Frauenwahlrecht - Was die Kirche damals dazu sagte
  • Was macht eigentlich der Kirchenvorstand?
  • Waldbrände in den USA
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 100 Jahre Frauenwahlrecht - Was die Kirche damals dazu sagte
  • Was macht eigentlich der Kirchenvorstand?
  • Waldbrände in den USA
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • EKD Synode: Was glauben Jugendliche?
  • Angela Merkel zu 100 Jahren Frauenwahlrecht
  • Neue interaktive Ausstellung im Kölner Museum Schnütgen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • EKD Synode: Was glauben Jugendliche?
  • Angela Merkel zu 100 Jahren Frauenwahlrecht
  • Neue interaktive Ausstellung im Kölner Museum Schnütgen
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • EKD-Synode will sich mit dem Thema Missbrauch beschäftigen
  • Kirchenvorstandswahlen: Was macht eigentlich der Kirchenvorstand?
  • EKD Synode: Was glauben Jugendliche?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen