Garderobe in einem Kindergarten
Garderobe in einem Kindergarten

07.08.2018

Ungarns Regierung verordnet Kindergärten "patriotische Erziehung" Mit christlichen Werten und Heimatliebe

Ungarns Regierung will eine "patriotische Erziehung" für Kindergartenkinder einführen. Dazu sollen christliche Werte, die Heimatliebe und die Bindung ans Vaterland gefördert werden. Kritiker befürchten, dass dies für Übertreibung genutzt wird.

Ungarns Regierung will Kindergartenkindern eine markante "patriotische Erziehung" angedeihen lassen. Grundlage der Kindergartenpädagogik seien "das nationale Identitätsbewusstsein, die christlichen kulturellen Werte, die Heimatliebe und die Bindung an Vaterland und Familie", heißt es in einem Erlass vom 25. Juli, über den die oppositionelle Tageszeitung "Nepszava" am Montag berichtete. Entsprechend den Altersanforderungen von Drei- bis Siebenjährigen sollen in den Kindergärten vor allem Sprüche, Reime und Lieder aus dem Traditionsgut der ungarischen Volksfabeln vermittelt werden.

Die betroffenen Berufsvertreter zeigten sich überrascht von dem neuen Lehrplan. "Wir wissen nichts davon, und soweit ich weiß, hat man das auch mit niemand anderem beraten", erklärte Anna Bakony, eine führende Repräsentantin der Ungarischen Pädagogischen Gesellschaft, in der Zeitung "Nepszava". Schon bislang spielten ungarische Volksmärchen und Sagen im Kindergarten eine angemessene Rolle. "Es ist nicht klar, auf wessen Weisung und warum man das nun verstärken will. Es ist zu befürchten, dass dies für Übertreibung genutzt werden wird."

Bereits vor mehreren Jahren hatte Ungarns rechts-nationale Regierung die "patriotische Erziehung" in den Lehrplänen für Volksschulen und Gymnasien verankert. Die neue Verfassung, die auf Betreiben von Ministerpräsident Viktor Orban 2012 in Kraft trat, schreibt in ihrer Präambel ausdrücklich Christentum und Nation als verbindliche Leitwerte fest.

(dpa)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 20.10.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Corona-Maßnahmen in Polen verschärft - Fitnessstudio wird zur Kirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…