Flüchtlinge in Europa
Flüchtlinge in Europa
Thomas Sternberg, ZdK-Präsident
ZdK-Präsident, Thomas Sternberg

05.07.2018

Katholikenkomitee kritisiert Gefühlskälte in Flüchtlingsdebatte Prüfung für Humanität der Gesellschaft

In der Flüchtlingsdebatte steigt ZdK-Präsident Thomas Sternberg auf die Barrikaden und kritisiert deutlich die Wortwahl. "Ich wundere mich über die Gefühlskälte, mit der das Ertrinken von Flüchtlingen in der öffentlichen Debatte hingenommen wird."

Das sagte der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken am Donnerstag im Deutschlandfunk. Begriffe wie "Flüchtlingsflut" sollten vergessen machen, dass es um konkrete Menschen und Einzelschicksale gehe. "Der Skandal ist riesengroß", sagte Sternberg mit Blick auf den Tod von Flüchtlingen. "Das ist eine Anfrage an die Humanität unserer Gesellschaft."

Sternberg kritisierte eine Verknüpfung der Flüchtlingsfrage fast ausschließlich mit Sicherheitsaspekten und Terrorismus. Populistische Bewegungen in Europa hätten diese "toxische Mischung" hergestellt und Ängste der Menschen systematisch verstärkt und ausgenutzt.

Beseitigung von Fluchtursachen verstärken

Flüchtlinge würden für alle möglichen gesellschaftlichen Probleme verantwortlich gemacht.

Die Umkehrung der Flüchlingsdebatte hat nach Auffassung des ZdK-Präsidenten auch damit zu tun, dass die Menschen in den westlichen Staaten die Erkenntnis verdrängten, dass ihr eigener Lebensstil damit zu tun habe. "Alle wissen, dass es noch mehr Armutsflüchtlinge geben wird, wenn wir so weiter leben", sagte Sternberg.

"Wir werden uns mit diesen Fragen weiter beschäftigen müssen." Der ZdK-Präsident forderte, in der politischen Debatte stärker über die Situation in den Herkunftsstaaten und die Beseitigung von Fluchtursachen nachzudenken.

(KNA)

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.02.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Im Gespräch - Kirche an der Schwelle einer neuen Ära?
  • Wie war's Berlinale und Religion im Film
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Dreiklang Dreigestirn -Malteser - Kölsche Fründe
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Dreiklang Dreigestirn -Malteser - Kölsche Fründe
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Dreiklang Dreigestirn -Malteser - Kölsche Fründe
18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Sieghaft streiten!" Bachs Kantate "Nach dir, Herr, verlanget mich" mit martialischem Tonfall
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff