US-Kritik an Religionsfreiheit in Nordkorea
US-Kritik an Religionsfreiheit in Nordkorea

30.05.2018

US-Bericht zur Religionsfreiheit Kritik an Nordkorea

US-Außenminister Mike Pompeo hat den neuen amerikanischen Jahresbericht zur internationalen Religionsfreiheit vorgestellt. Präsident Donald Trump kämpfe für das Recht auf Glaubensfreiheit, betonte er.

Pompeo kündigte zudem eine erste internationale Konferenz von hohen Regierungsvertretern und religiösen Führern Ende Juli in Washington zum Thema an.

Gewissensfreiheit sei ein "grundlegendes Menschenrecht", sagte der US-Botschafter für Religionsfreiheit, Sam Brownback. Von diesem Recht stammten andere Rechte ab.

Kritik an einer Reihe von Ländern

Das US-Außenministerium hat in dem Bericht die Verletzung der Religionsfreiheit in einer Reihe von Ländern kritisiert. Nordkorea gehe hart vor gegen Gläubige mit "Hinrichtungen, Folter, Schläge und Festnahmen". Geschätzte 80.000 bis 120.000 Menschen würden Berichten zufolge in Gefangenenlagern "unter entsetzlichen Bedingungen" festgehalten. Manche der Häftlinge würden wegen ihres Glaubens eingesperrt. Nordkoreas Regierung toleriere humanitäre Hilfe von bestimmten ausländischen religiösen Verbänden. Deren Kontakte zu Nordkoreanern seien jedoch begrenzt und würden streng überwacht.

Die Regierung von Myanmar verübe "Völkermord" gegen die mehrheitlich muslimische Rohingya-Minderheit, urteilte Brownback. Die internationale Gemeinschaft müsse mehr tun. Myanmar habe ihm die Einreise verweigert. Aus China liegen laut Jahresbericht Berichte vor, dass Angehörige bestimmter Glaubensgruppen inhaftiert und misshandelt werden. Nur Gruppen, die staatlich genehmigten "patriotischen religiösen Assoziationen" angehörten, dürften offiziell Gottesdienste abhalten. Tibetische Buddhisten und uigurische Muslime beklagten schwere gesellschaftliche Diskriminierung.

Ausübungsverbote im Iran und Saudi-Arabien

Im Iran sei es gesetzlich verboten, Muslime zu anderen Religionen zu bekehren. Verkündigung könne mit Tod bestraft werden.

Nicht-Muslime dürften ihren Glauben nicht öffentlich bei Gottesdiensten und durch Tragen religiöser Symbole zum Ausdruck bringen. Es gebe Ausnahmen für ausländische Landesbewohner. Auch in Saudi Arabien sei das "öffentliche Ausüben nicht islamischer Religionen" verboten. Menschen seien wegen "Unglaubens, Gotteslästerung, Verstoß gegen islamische Werte und Zauberei verurteilt und eingesperrt worden".

Namentlich erwähnte Brownback den seit 19 Monaten in der Türkei inhaftierten protestantischen Pastor Andrew Brunson. Die Türkei wirft dem US-amerikanischen Geistlichen Spionage und Beihilfe zum Terrorismus vor. Brownback sagte, die US-Regierung setze sich für Brunson bis zur Freilassung ein.

(epd)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 30.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Das erste TV-Duell: Trump vs. Biden
  • Vartikan: Kardinal Becciu geht, Kardinal Pell kommt wieder
  • Tag der Blasphemie
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schatz in einer Kirche in Ostdeutschland gefunden
  • Planung für neue Nutzung der Kirche St. Barbara in Neuss
  • Planung für neue Nutzung der Kirche St. Barbara in Neuss
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Schatz in einer Kirche in Ostdeutschland gefunden
  • Planung für neue Nutzung der Kirche St. Barbara in Neuss
  • Planung für neue Nutzung der Kirche St. Barbara in Neuss
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Der Heilige Hieronymus, Schutzpatron der Übersetzer
  • Kirchen Wald in Bayern
  • Kirchen Wald in Bayern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Der Heilige Hieronymus, Schutzpatron der Übersetzer
  • Kirchen Wald in Bayern
  • Kirchen Wald in Bayern
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Zustand des Waldes nach Regen besser?
  • Schatz in Kirche gefunden
  • Tag der Blasphemie
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…