Markus Dröge begrüßt Frank-Walter Steinmeier zum Festakt der Aktion Sühnezeichen Friedensdienst
Markus Dröge begrüßt Frank-Walter Steinmeier zum Festakt der Aktion Sühnezeichen Friedensdienst

27.05.2018

Festakt zu 60 Jahre Aktion Sühnezeichen "Weiter mit Schuld und Sühne auseinandersetzen"

Dem Dienst an Frieden und Versöhnung verschrieben: Das Hilfswerk Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) hat am Sonntag mit einem Festakt in Berlin in Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sein 60-jähriges Bestehen begangen.

Während des Festaktes in der Französischen Friedrichstadtkirche sprach der evangelische Berliner Landesbischof, Markus Dröge, laut Redemanuskript von einem "wichtigen Beitrag für unser Land". In seiner Predigt zollte er den Friedensdienst-Teilnehmern Respekt für ihre Arbeit und erinnerte an die Anfänge der Aktion, als die ersten Friedensdienstler nach Polen, in die Sowjetunion und nach Israel gingen: "Ich habe höchsten Respekt davor, dass sie sich den Menschen von Angesicht zu Angesicht gestellt haben, die durch ihre Vorfahren unvorstellbares Leid erfahren haben."

Zeichen der Reue und der Umkehr setzen

Dröge mahnte: "Dass es Stimmen gibt, die das Gedenken abschütteln wollen, ja, dass sie in den letzten Jahren sogar lauter geworden sind, zeigt, wie notwendig es ist, sich weiter mit Schuld und Sühne auseinander zu setzen, aktiv zu Schuld zu stehen und um Vergebung zu bitten." Der Erfolg der Aktion Sühnezeichen liege "in der tatkräftigen Bitte um Vergebung".

Zugleich betonte der Bischof in Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: "Wiedergutmachung in Bezug auf die Verbrechen der Nationalsozialisten und auf die Schoah ist nicht möglich." Doch das Wort "Sühnezeichen" stehe dafür, Schuld anzuerkennen, um Vergebung zu bitten, auch stellvertretend, und ein Zeichen der Reue und der Umkehr zu setzen.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat vor einer Bagatellisierung der nationalsozialistischen Verbrechen gewarnt. Historische Aufklärung und politische Verantwortung seien Wesenskern der Demokratie in Deutschland, erklärte Steinmeier.

Die Verantwortung für die eigene Geschichte anzunehmen sei ein langer, mitunter mühevoller Prozess gewesen, der aber zu keinem Zeitpunkt gegen Deutschland oder die Deutschen gerichtet war. Es habe sich dabei weder um aufgezwungene Umerziehung gehandelt, noch um Demütigung, sondern um "eine langsame aber nachhaltige Selbsterkenntnis und letztlich eine Selbstbefreiung", sagte Steinmeier.

Das christlich inspirierte Hilfswerk

Die Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) ist ein christlich inspiriertes Hilfswerk, das sich durch Freiwilligenarbeit dem Dienst an Frieden und Versöhnung verschrieben hat. Sie wurde am 30. April 1958 auf der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland ins Leben gerufen.

Am Anfang standen die Anerkennung der historischen Schuld für die Verbrechen des Nationalsozialismus und die Überzeugung, dass der erste Schritt zur Versöhnung von den Tätern und ihren Nachkommen ausgehen müsse. So setzt sich die Aktion für eine Verständigung zwischen den Generationen, Kulturen, Religionen und Völkern ein.

(KNA, epd)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt live gestreamte Gottesdienste wie wochentägliche Frühmessen sowie die Sonntags- und Feiertagsmessen ab sofort auch auf Facebook und Youtube.

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 31.03.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • (Kl)Osterpakete aus der Benediktinerabtei Münsterschwarzach
  • Wie funktioniert Seelsorge in Zeiten von Kontaktsperre?
  • Mundschutzmasken-Pflicht auch in Deutschland?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • (Kl)Osterpakete aus der Benediktinerabtei Münsterschwarzach
  • Wie funktioniert Seelsorge in Zeiten von Kontaktsperre?
  • Mundschutzmasken-Pflicht auch in Deutschland?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Der "Dompolizist" geht in Rente
  • (Kl)Osterpakete in der Corona-Zeit
  • Mundschutzgebot in Österreich
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…