Bericht: Spahn will Kliniken zu mehr Pflegepersonal zwingen
"Pflege ist mehr als ein Beruf"

03.03.2018

Erzbischof Koch fordert bessere Bedingungen für die Pflege "Mehr als ein Beruf"

Ab 2017 hat die Pflegereform einige Änderungen für Pflegebedürftige und deren Angehörige bewirkt – und doch wird oft zu wirtschaftlich gedacht, so der Berliner Erzbischof Heiner Koch. Der Pflegeberuf werde nicht genug gewürdigt.

Der Berliner Erzbischof Heiner Koch hat eine Reform der Pflegeversicherung angemahnt. Es sei höchste Zeit, die Rahmenbedingungen in Pflegediensten, Pflegeheimen und Krankenhäusern "so zu gestalten, dass die Hinwendung zum Menschen im Mittelpunkt steht", sagte Koch am Samstag im RBB-Hörfunk.

Pflege im Akkord

In der Vergangenheit sei vieles "schiefgelaufen", sagte der Erzbischof. "So wurde Personal gespart, um die Kosten im Gesundheitswesen in den Griff zu bekommen". Auch sei die "Minutenpflege" mit der Auflage eingeführt worden, fast jeden Handgriff zu dokumentieren. "Kostbare Zeit, die für die Begegnung fehlt", kritisierte Koch. Auch betrachteten manche Investoren die Pflege alter und kranker Menschen "nur als Markt, der Rendite bringen soll". Dies sei jedoch "ein Irrweg". Gute Pflege verlange aber "Solidarität und Wertschätzung von allen".

Mehr als ein Beruf

Die Mehrkosten dürften nicht nur auf den Schultern der Betroffenen liegen. "Wer Pflegebedürftige und Pflegende alleine lässt, wird irgendwann selbst alleine sein. Lassen wir es nicht so weit kommen", appellierte der Berliner Erzbischof an die Politik. Koch bezeichnete die Pflege alter und kranker Menschen als "eine der wichtigsten Aufgaben in unserer Gesellschaft". "Eine Aufgabe, die viel verlangt und nicht genug gewürdigt wird." Pflege sei mehr als ein Beruf. "Es ist eine Berufung." Dabei verwies er auf Zehntausende fehlende Pflegekräfte in Deutschland.

(KNA, epd)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfe in Fulda: Artikel, Videos, Bilder und Interviews.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 24.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Drei Monate vor Heiligabend: Ideenbörse sammelt Vorschläge
  • Tag der Raumfahrt: Wer ist eigentlich der Schutzpatron der Astronauten?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…