Stimmkarten beim AfD-Bundesparteitag
Stimmkarten beim AfD-Bundesparteitag
Hans Leyendecker
Hans Leyendecker

16.11.2017

Kirchentagspräsident für klare Haltung gegenüber AfD "Entwicklung im Auge behalten"

Im Umgang mit der AfD hat sich der Präsident des Deutschen Kirchentages 2019 in Dortmund, Hans Leyendecker, für eine deutliche Grenzziehung ausgesprochen. Rechtsextremen dürfe nicht der öffentliche Raum überlassen werden, betonte er.

Der Journalist sagte am Mittwochabend, zwar seien einerseits Gespräche mit AfD-Wählern wichtig, um zu verstehen, warum sie rechtspopulistische Positionen teilen. Andererseits müsse ihnen aber auch klargemacht werden, dass Hass und Gewalt keine Lösungen sein könnten. Der Journalist sprach aus Anlass des fünfjährigen Bestehens des Arbeitskreises "Christen gegen Rechtsextremismus" der evangelischen Kirche in Dortmund.

Auch gegen Äußerungen wie von AfD-Politiker Björn Höcke, der das Holocaust-Mahnmal in Berlin als "Denkmal der Schande" bezeichnet hatte, müssten Politiker deutlich Stellung beziehen, betonte Leyendecker. Ein solcher "unbotmäßiger Umgang mit den Nazi-Verbrechen darf in keiner Weise geduldet werden". Das gelte auch und gerade in Zeiten, in denen eine Partei wie die AfD in den Parlamenten sitze.

Parallelgesellschaft entwickelt

In Deutschland habe sich längst eine Parallelgesellschaft entwickelt, die sich gegen alles Fremde, gegen demokratische Parteien und die Medien richte, beklagte Leyendecker. Diese Entwicklung müsse man sehr genau im Auge behalten. Zugleich betonte der Kirchentagspräsident, eine menschenfeindliche Ideologie sei in keiner Weise mit dem christlichem Glauben zu vereinbaren, dessen frohe Botschaft für alle Menschen gelte und keinen ausschließe.

Vor diesem Hintergrund kündigte Leyendecker an, der Kirchentag 2019 in Dortmund werde sowohl "hochpolitisch" als "tief spirituell" sein. Der nächste Deutsche Evangelische Kirchentag findet vom 19. bis 23. Juni in Dortmund statt. Er steht unter dem Motto "Was für ein Vertrauen".

(epd)

Kölner Ministrantenwallfahrt 2018

Rund 2.400 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Erzbistum Köln besuchen zur diesjährigen Ministrantenwallfahrt Rom. Noch bis 20. Oktober wollen sie unter dem Motto "Felsenfest" ihren Glauben stärken.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 16.10.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Vor 40 Jahren wurde Johannes Paul II. zum Papst gewählt
  • Nach der Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof
  • Ministranten aus dem Erzbistum Köln auf Wallfahrt in Rom
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    17.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 11,42–46

  • Armut ist ein weltweites Problem
    17.10.2018 09:10
    Anno Domini

    Tag zur Bekämpfung der Armut

  • Lukasevangelium
    18.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 10,1–9

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen