Deutschland liegt bei Waffenlieferungen auf Platz Fünf
Deutschland liegt bei Waffenlieferungen auf Platz Fünf

02.09.2017

Rüstungsexporte in Deutschland gestiegen Genehmigungen für Kleinwaffenexporte fast verdreifacht

Waffenexporte machen einen großen Teil der deutschen Wirtschaft aus. Für das Jahr 2017 sollen besonders viele Kleinwaffen exportiert worden sein, ergab eine Anfrage an die Bundesregierung. 

Im ersten Halbjahr dieses Jahres hat die Bundesregierung offenbar fast dreimal so viele Ausfuhren von Kleinwaffen genehmigt wie im Vergleichzeitraum 2016. Insgesamt seien Waffen im Wert von 32 Millionen Euro verkauft worden, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung an den Bundestagsabgeordneten Jan van Aken (Linke).

Gestiegen sind demnach vor allem die Exporte in EU- und Nato-Länder.

Enttäuscht von der Politik

Auch der umstrittene Verkauf von Pistolen und Gewehren an Drittländer habe aber zugenommen, hieß es weiter. So lag Indien dem Bericht zufolge mit deutschen Importen im Wert von 6,25 Millionen Euro auf Platz zwei und der Oman mit 1,58 Millionen Euro auf Platz sechs. Das Bundeswirtschaftsministerium erkläre die hohen Zuwächse bei Ländern, die weder der EU noch der Nato angehören, unter anderem damit, dass einige Genehmigungen im vergangenen Jahr liegen geblieben seien. Grund seien Kontrollen über den Verbleib der Waffen.

Van Aken kritisierte die Entwicklung. Mit Blick auf das Versprechen des damaligen Bundeswirtschaftsministers Sigmar Gabriel (SPD), den Kleinwaffenexport stark einzuschränken, sagte er: "Davon kann nach diesen Zahlen keine Rede mehr sein."

(epd)

Kölner Ministrantenwallfahrt 2018

Rund 2.400 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Erzbistum Köln besuchen zur diesjährigen Ministrantenwallfahrt Rom. Noch bis 20. Oktober wollen sie unter dem Motto "Felsenfest" ihren Glauben stärken.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 16.10.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Vor 40 Jahren wurde Johannes Paul II. zum Papst gewählt
  • Nach der Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof
  • Ministranten aus dem Erzbistum Köln auf Wallfahrt in Rom
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    17.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 11,42–46

  • Armut ist ein weltweites Problem
    17.10.2018 09:10
    Anno Domini

    Tag zur Bekämpfung der Armut

  • Lukasevangelium
    18.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 10,1–9

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen