Jacob Zuma
Jacob Zuma
Der Kapstädter Erzbischof Thabo Makgoba
Der Kapstädter Erzbischof Thabo Makgoba
Demonstration gegen Zuma
Demonstration gegen Zuma

07.08.2017

Südafrikas Kirchen rufen zu Protesten gegen Präsident Zuma auf "Überzeugt die öffentlichen Vertreter, das Richtige zu tun"

Gegen Staatspräsident Zuma hat die Opposition bereits das achte Misstrauensvotum beantragt. Kirchenvertreter fordern nun vom Parlament, mit ihrem Gewissen zu entscheiden und wünschen sich vom Volk, dass sie gegen Zuma auf die Straßen gehen.

Südafrikas Kirchenvertreter haben anlässlich eines Misstrauensvotums gegen Staatspräsident Jacob Zuma zu Protesten aufgerufen. Bei Demonstrationen am Montag und Dienstag sollten die Menschen für die Absetzung des umstrittenen Staatschefs eintreten. Dazu forderten mehrere Religionsführer gemeinsam mit Gewerkschaften und Aktivisten am Wochenende auf.

"Geht zum Parlament und überzeugt die öffentlichen Vertreter, das Richtige zu tun und Südafrika vor der Situation zu retten, in der es sich befindet", sagte der Präsident des Südafrikanischen Kirchenrats (SACC), Bischof Ziphozihle Siwa, in einer Videobotschaft. Das Volk müsse "über Parteipolitik hinauswachsen" und vereint gegen Korruption eintreten. Der Botschaft des Methodisten-Führers Siwa folgte ein Aufruf des anglikanischen Erzbischofs von Kapstadt, Thabo Makgoba. Er rief die Südafrikaner auf: "Geht und verlangt, dass die Abgeordneten beim Misstrauensantrag mit ihrem Gewissen abstimmen."

Das Parlament entscheidet über Zumas Zukunft

Am kommenden Dienstag kommt es in Südafrikas Parlament zum bereits achten Misstrauensvotum gegen Staatspräsidenten Zuma. Die Opposition hatte den Antrag eingebracht, nachdem der Präsident im April fünf Minister entlassen und 20 Kabinettspositionen neu besetzt hatte. Die südafrikanische Landeswährung Rand brach daraufhin kurzfristig ein.

Unterdessen wurden weitere Korruptionsvorwürfe laut, etwa eine Beeinflussung von Südafrikas Politik durch Zumas Geschäftspartner. Die Regierungspartei Afrikanischer Nationalkongress (ANC) warnte seine Abgeordneten im Vorfeld, gegen den Parteichef zu stimmen. Bei Protesten in Johannesburg und Kapstadt werden am Wochenbeginn mindestens 30.000 Demonstranten erwartet.

(KNA)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Mohammed mit Erzengel Gabriel bei der Offenbarung
    24.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Mohammed beendet die Hidjra

  • Dom zu Fulda von oben
    25.09.2018 07:30
    Gottesdienst

    Herbst-Vollversammlung der Deu...

  • Matthäusevangelium
    25.09.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 19,27–29

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen