Journalist Heribert Prantl
Journalist Heribert Prantl

26.11.2016

Journalist Prantl ruft zu Überwindung der Kirchenspaltung auf Suche nach Gemeinsamkeiten

Der Journalist Heribert Prantl hat an die evangelische und die katholische Kirche appelliert, das Reformationsgedenken zur Aussöhnung zu nutzen.

"Die katholische Kirche steckt in der tiefsten Vertrauenskrise seit 500 Jahren, seit der Reformation - und der evangelischen Kirche geht es auch nicht sehr berauschend", sagte der Leiter des Ressorts Innenpolitik der "Süddeutschen Zeitung" am Samstag auf dem Neujahrsempfang des Kirchenkreises Duisburg. "Wenn in dieser neuen Krise eine Chance steckt, dann die: die alte Spaltung, die 500-jährige Spaltung zu überwinden."

Spätestens seit den Missbrauchsskandalen in der katholischen Kirche habe "ein Prozess der Entweihung der Hierarchie eingesetzt, den die katholische Kirche nur mit Demut beenden und wieder umkehren kann", erklärte Prantl laut vorab verbreitetem Redemanuskript. "Diese könnte ein Gewinn sein für die Ökumene; denn bisher hat der Hochmut der katholischen Kirche ein wirkliches Miteinander mit den lutherischen Kirchen verhindert." Die Krise der katholischen Kirche sei "nichts, was evangelische Christen klammheimlich freuen kann", denn der "Generalverdacht infiziert alles Kirchliche".

Stärkung des interreligiösen Dialogs

Prantl rief die christlichen Kirchen auf, sich auch anderen Konfessionen gegenüber zu öffnen. Die Angst vor dem Verlust der "christlichen Werte" sei "ja hierzulande paradoxerweise gerade in jenen Milieus ausgeprägt, die von eben diesen Werten sonst wenig wissen wollen", erklärte der 63-Jährige, der seit 2011 Mitglied der SZ-Chefredaktion ist. Viele praktizierende Christen dagegen suchten und pflegten den interreligiösen Dialog. "Gott ist der Gott, den auch der andere verehrt, aber jeder nennt ihn anders und jeder erkennt ihn anders, jeder preist ihn anders", sagte Prantl. "Der eine baut ihm einen Glockenturm, der andere ein Minarett."

Die Suche nach Gemeinsamkeiten sei ein "bisher gescheitertes Jahrtausendprojekt". "Das ist die Reformation, die uns bevorsteht", betonte der Journalist und Autor auf dem Neujahrsempfang in der Duisburger Salvatorkirche, zu dem etwa 300 Gäste aus Kirche, Medien, Wirtschaft und Politik erwartet wurden.

(epd)

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Ab Montag, 16. September wieder jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.09.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kirche wohin - Vorstellung des Ökumenetags mit Franz-Josef Bertram
  • Bischof Hofmann über die weisen emeritierten Bischöfe
  • Blickpunkt "Weise oder abgeschrieben?" - Granny Aupairs im In- und Ausland
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Erzbischof Ludwig Schick feiert seinen 70. Geburtstag
  • Weltfriedenstag: Aktion Aufschrei, Gespräch mit Christine Hoffmann Generalsekretärin von pax Christi
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Erzbischof Ludwig Schick feiert seinen 70. Geburtstag
  • Weltfriedenstag: Aktion Aufschrei, Gespräch mit Christine Hoffmann Generalsekretärin von pax Christi
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff