Braunkohlekraftwerk Niederaußem
Braunkohlekraftwerk Niederaußem

16.11.2016

Vatikan bei Energie-Expo 2017 in Kasachstan Für eine verantwortungsvolle Energienutzung

Vom 10. Juni bis zum 10. September 2017 findet in der kasachischen Hauptstadt Astana die EXPO 2017 statt.  Der Vatikan beteiligt sich mit einem eigenen Pavillon an der Weltausstellung in der kasachischen Hauptstadt Astana.

Der Beitrag des Heiligen Stuhls zur Weltausstellung mit dem Motto "Energie der Zukunft" steht unter dem Thema "Energie für das gemeinsame Gut - Sorge für unser gemeinsames Haus", wie der Vatikan am Mittwoch in Astana und Rom bekanntgab.

Die Expo 2017 findet von 10. Juni bis 10. September statt. Umwelt war auch Thema bei der Expo 2008 in Saragossa unter dem Leitwort "Wasser und nachhaltige Entwicklung". Papst Franziskus hat 2015 seine Umweltenzyklika "Laudato Si" veröffentlicht. Im gleichen Jahr hatte der Vatikan auch einen Stand bei der Expo in Mailand mit dem Motto "Den Planeten ernähren - Energie für das Leben".

Beginn der Schöpfung

2017 geht es im Vatikan-Pavillon den Angaben zufolge um die Energieentladung des "Big Bang" als Beginn der Schöpfung sowie um zerstörerischen und sozial ungerechten Umgang mit Energie. Im Gegensatz dazu sollen Beispiele für verantwortungsvolle und nachhaltige Energienutzung im Rahmen einer ganzheitlichen Entwicklung aufgezeigt werden.

Ein abschließender Teil der Ausstellung ist der "Energie in uns" gewidmet und präsentiert unter anderem Beispiele für interreligiöses Engagement. Auch Forschungsbeiträge päpstlicher Einrichtungen wie der Sternwarte oder der Akademie der Wissenschaften sollen gezeigt werden.

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

 26.05.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: