Kampf gegen Kindesmissbrauch
Kampf gegen Kindesmissbrauch

29.07.2016

"Spiegel": Missbrauchs-Fonds geht das Geld aus Knapp bei Kasse

In einem Brief an 13 Ministerpräsidenten hat der Bundesbeauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs die Länder aufgefordert, endlich Geld für einen Hilfsfonds zur Unterstützung von Missbrauchsopfern bereitzustellen. 

Wie der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe berichtet, mahnt Johannes-Wilhelm Rörig in dem Schreiben, nur wenn alle Länder einzahlten, könnten Betroffene weiterhin die "dringend erforderliche" Hilfe erhalten. Rörig habe den Brief am Donnerstag dieser Woche verschickt.

Hessen hat in dieser Woche angekündigt, seinen Anteil für 2017 und 2018 leisten zu wollen. Dennoch sei absehbar, so Rörig, dass dem Fonds bald das Geld ausgehe. Bisher lägen schon über 5.500 Anträge von Betroffenen vor, die im familiären Umfeld missbraucht worden sind. Damit sei das aktuelle Fondsvolumen von 58 Millionen Euro nahezu aufgebraucht. Die Betroffenen hätten große Hoffnungen in den Fonds und die Zusagen der Politik gesetzt, so Rörig. Es sei nun "höchste Zeit, die Politik der kalten Herzen zu beenden".

Hilfe für Missbrauchsopfer

Der Hilfsfonds war 2013 von der Bundesregierung eingerichtet worden. Er sollte 100 Millionen Euro umfassen, um etwa Beratungs- und Betreuungskosten oder psychotherapeutische Hilfen für die Opfer von Kindesmissbrauch in Familien zu finanzieren. Doch bislang haben lediglich der Bund sowie die Länder Bayern und Mecklenburg-Vorpommern eingezahlt.

(epd)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 21.08.2017

Video, Montag, 21.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

18:00 - 20:00 Uhr 
Kompakt

Berichte und Gespräche vom Tage

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Schriftsteller Akhanli und die Türkei
  • Dialogpredigt mit Armin Laschet
  • Stand der Ermittlungen in Barcelona
10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Kardinalstaatssekretärs Pietro Parolin auf Russland-Reise
  • Staatsbegräbnis in Karachi - Rückblick auf das Leben von Lepraärztin Ruth Pfau
  • Insignien für den neuen Bischof von Mainz
14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Kardinalstaatssekretärs Pietro Parolin auf Russland-Reise
  • Staatsbegräbnis in Karachi - Rückblick auf das Leben von Lepraärztin Ruth Pfau
  • Insignien für den neuen Bischof von Mainz
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Weltweit

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar