Minenräumung in Kolumbien
Minenräumung in Kolumbien

31.03.2016

Friedensgespräche in Kolumbien beginnen "Gute Nachricht" für den Frieden

Die Regierung Kolumbiens und die katholisch-marxistische Guerilla-Organisation ELN haben am Mittwoch die Aufnahme direkter Friedensverhandlungen angekündigt.

Delegationen beider Seiten gaben dazu im venezolanischen Außenministerium in Caracas eine gemeinsame Erklärung ab und unterzeichneten eine Rahmenvereinbarung über den Ablauf der Verhandlungen. Anschließend reichten sich die Delegationsleiter Frank Pearl für die Regierung von Präsident Juan Manuel Santos und Antonio Garcia für die ELN die Hände. Santos hatte zuvor via Twitter eine "gute Nachricht" für den Frieden in Kolumbien angekündigt. Vorausgegangen waren vertrauliche Verhandlungen hinter den Kulissen, die nun in öffentliche Gespräche mündeten.

An marxistischen und christlichen Werten orientiert

Die ELN wurde 1964 von Studenten, katholischen Radikalen und linken Intellektuellen aus Protest gegen die Armut der Kleinbauern gegründet. Eine prägende Rolle in der Bewegung, die sich an marxistischen und christlichen Werten orientiert, spielte der Priester und Befreiungstheologe Camilo Torres. Das Verhältnis von Marxismus und Christentum kommentierte Torres mit dem Satz: "Warum sollen wir streiten, ob die Seele sterblich oder unsterblich ist, wenn wir beide wissen, dass Hunger tödlich ist?" Torres starb 1966 bei Kämpfen mit Regierungstruppen. Es war nach kolumbianischen Quellen sein erster Kampfeinsatz überhaupt.

Bereits seit mehr als drei Jahren verhandelt Kolumbiens Regierung auch mit der linksgerichteten Rebellenorganisation FARC über ein Ende des jahrzehntelangen bewaffneten Konfliktes, der über 250.000 Menschen das Leben kostete und mehr als sechs Millionen Binnenflüchtlinge produzierte. Mit einem erfolgreichen Abschluss der Gespräche wird in diesem Jahr gerechnet. Mit der ELN befindet sich die Regierung allerdings nach wie vor in militärischen Auseinandersetzungen.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 23.01.2018

Video, Dienstag, 23.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

10:00 - 15:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Internet-Hetzer gegen Erzbischof Ludwig Schick vor Gericht
  • Pfarrer und Nonnen im Fernsehen - RTL-Serie startet
  • Initiative gegen Einsamkeit auch in Deutschland?
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar