Wahlschein für Landtagswahl
Katholiken wählten am häufigsten CDU

15.03.2016

Umfrage zeigt Wahlverhalten bei Landtagswahlen Katholiken wählten am häufigsten CDU

Bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg haben Katholiken am häufigsten der CDU ihre Stimme gegeben. Das ergab die Wahltagsbefragung von ARD/Infratest dimap.

"In Sachsen-Anhalt wurde die Konfession nicht erhoben, da die Konfessionsgebundenen in den neuen Ländern nur einen vergleichsweise geringen Teil der Bevölkerung ausmachen", teilte Infratest dimap der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) am Dienstag mit. Die AfD wurde demnach in beiden Ländern vor allem von Nicht-Katholiken oder -Protestanten gewählt.

41 Prozent der befragten Katholiken in Rheinland-Pfalz wählten CDU

Der Umfrage zufolge wählten 41 Prozent der befragten Katholiken in Rheinland-Pfalz die CDU, vier Prozentpunkte weniger als bei den Landtagswahlen im Jahr 2011. Die SPD erhielt die Stimmen von 33 Prozent der Katholiken (plus zwei Prozentpunkte). Sechs Prozent wählten die FDP (plus zwei Prozentpunkte). Die Partei Die Linke erhielt wie bereits 2011 die Stimmen von 2 Prozent der Katholiken. Den stärksten Verlust, neun Prozentpunkte, fuhren die Grünen ein; 4 Prozent wählten sie.

35 Prozent der Befragten wählten in Baden-Württemberg CDU

Auch in Baden-Württemberg war der Analyse zufolge die CDU die Partei, der Katholiken am häufigsten ihre Stimme gaben: 35 Prozent der Befragten wählten sie (minus 14 Prozentpunkte im Vergleich zu 2011). 10 Prozent der Katholiken wählten die SPD (minus 10 Prozentpunkte). Bei der FDP machten 7 Prozent ein Kreuzchen (plus zwei Prozentpunkte). Ebenso wie bei der Wahl 2011 gaben 2 Prozent der Katholiken den Linken ihre Stimme. Die Grünen wurden von 30 Prozent der Katholiken gewählt (plus 9 Prozentpunkte).

10-13 Prozent Katholiken wählten AfD

Die in beide Landtage neu eingezogene AfD erhielt der Umfrage zufolge in Rheinland-Pfalz die Stimmen von 10 Prozent der befragten Katholiken (Protestanten: 12 Prozent). In Baden-Württemberg wurde sie von 13 Prozent der Katholiken gewählt (Protestanten: 15 Prozent). Den größten Zuspruch erfuhren sie von Wählern, die bei der Umfrage "andere/keine" Konfession als katholisch oder evangelisch angaben: In Rheinland-Pfalz waren es 19, in Baden-Württemberg 19,2 Prozent.

Für die Kategorie "Wahlverhalten in Bevölkerungsgruppen: Religion" befragte Infratest dimap in Rheinland-Pfalz 3.753 Personen, in Badem-Württemberg 5.380 Personen.

(KNA)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.07.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Erzbistum Hamburg sucht Lösungen für katholische Lehrer
  • Urlauberseelsorger Schrödel hilft bei Krisen und Konflikten in Hurghada
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht Kölner Caritas-Zentrum
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    19.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 11,28–30

  • Die christlich-jüdische Woche der Brüderlichkeit setzt seit Jahrzehnten ein Zeichen gegen Antisemitismus und Fremdenhass.
    19.07.2018 09:20
    Anno Domini

    Gründung des Zentralrates der...

  • Matthäusevangelium
    20.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 12,1–8

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen