Papst ruft Unternehmer zum Gemeinsinn auf
Papst ruft Unternehmer zum Gemeinsinn auf
Vertreter des italienischen Industriellenverbands Confindustria im Vatikan zu Besuch
Vertreter des italienischen Industriellenverbands Confindustria im Vatikan zu Besuch

27.02.2016

Papst fordert Alternativen zu Konsum und Profit "Wirtschaft mit allen für alle"

Menschen die aus dem Arbeitsleben gedrängt werden, fehlende Aufstiegschancen - Papst Franziskus fordert hier mehr Engagement von italienischen Industrie-Unternehmern, die am Samstag im Vatikan zu Gast waren.

Papst Franziskus hat die Unternehmer zu mehr Engagement für junge und ältere Menschen aufgerufen. Die Wirtschaft müsse stärker dem Wohl der ganzen Gesellschaft dienen, anstatt egoistische Interessen zu befriedigen, sagte er am Samstag vor Vertretern des italienischen Industriellenverbands Confindustria im Vatikan. Er forderte Alternativen zum "konsumistischen Modell des Profits um jeden Preis".

Viele ältere Menschen würden aus dem Arbeitsleben gedrängt, obwohl sie über große Ressourcen verfügten. Gleichzeitig leide die junge Generation vielfach unter Arbeitslosigkeit und fehlenden Aufstiegschancen. In Italien liegt die Jugendarbeitslosigkeit derzeit nach Angaben der europäischen Statistikbehörde Eurostat bei rund 38 Prozent. Der EU-Durchschnitt beträgt 22 Prozent.

Jugendarbeitslosigkeit in Italien: rund 38 Prozent

Die gerechte Verteilung von Arbeit bezeichnete der Papst als eine Frage der Menschenwürde. Deshalb müsse der Mensch im Mittelpunkt unternehmerischen Handelns stehen. "Es gibt keine Freiheit ohne Gerechtigkeit, und es gibt keine Gerechtigkeit ohne den Respekt vor der Würde eines jeden", so Franziskus. Ethische Werte seien das Rückgrat einer Gesellschaft und müssten gerade im Arbeitsleben geachtet werden. Das gelte besonders für die Rücksichtnahme auf die Bedürfnisse von Familien.

Der Papst forderte eine ethisch verwurzelte "Wirtschaft mit allen für alle". Dafür trügen Unternehmer eine besondere Verantwortung. Dieser würden sie nur gerecht, wenn auch die Schwachen und Ausgegrenzten einen auskömmlichen Platz im Leben der Wirtschaft erhalten.

(KNA)

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.07.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Weihwasser auf Blech - der Autosegen
  • Kölner Lichter - das Spektakel mit einer gigantischen Vorbereitung
  • Mehr als ein Glockenspiel - das neue Geläut des Paderborner Doms
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    21.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 12,14–21

  • Papst Clemens XIV.
    21.07.2018 09:20
    Anno Domini

    Aufhebung des Jesuitenordens

  • Walnüsse am Baum
    22.07.2018 00:00
    Alle Wetter!

    4. Juli-Woche: Sankt-Jakobs-We...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen