20.10.2015

Österreich: Kirchen verurteilen NS-Schmierereien auf Friedhöfen Nicht hinnehmbar

Vertreter der katholischen und der evangelischen Kirche in Vorarlberg haben die jüngsten Schändungen eines jüdischen sowie eines islamischen Friedhofs durch Nazischmierereien und ausländerfeindliche Parolen scharf verurteilt.

"Jede Grabschändung macht betroffen, da Heiligstes berührt wird. Besonders betroffen sind wir immer, wenn dies aus rassistischen Gründen passiert", sagte der Generalvikar der Diözese Feldkirch, Rudolf Bischof. Die Kirche verurteile derartige Taten zutiefst.

Er stehe "betroffen und sprachlos vor den Kritzeleien und Schmierereien", sagte der Oberkirchenrat der reformierten Kirche und Pfarrer in Dornbirn, Michael Meyer. Die Verhetzung und Diffamierung von Menschen jüdischer oder muslimischer Religion sei nicht hinnehmbar.

Unbekannte Täter hatten vermutlich in der Nacht zum 18. Oktober auf dem jüdischen Friedhof in Hohenems und dem islamischen Friedhof in Altach Naziparolen angebracht. Auf dem jüdischen Friedhof wurden Mauern und Tafeln mit Hakenkreuzen beschmiert. Auf dem islamischen Friedhof wurde ein Gebäude an drei Stellen mit Hakenkreuzen und rassistischen Parolen versehen.

Bereits Anfang Oktober waren in Hohenems mehrere Gebäude und Objekte mit Symbolen der NS-Zeit und ausländerfeindlichen Slogans beschmiert worden. Neben dem Jüdischen Museum sowie zahlreichen sogenannten "Stolpersteinen" im Jüdischen Viertel der Stadt, die an im NS-Regime vertriebene Menschen erinnern, prangten auch auf einem Flüchtlingsheim Hakenkreuze.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 19.08.2017

Video, Samstag, 19.08.2017:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

14:00 - 16:00 Uhr 
Menschen

Lebensläufe im Porträt

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 07:00 Uhr

Cantica

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Bürgerkrieg und Cholera im Jemen
  • Studie: "Kuschelhormon" kann Fremdenfeindlichkeit sinken lassen
  • Wasserkioske in Afrika
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

08:00 - 08:05 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:50 - 09:55 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Bürgerkrieg und Cholera im Jemen
  • Studie: "Kuschelhormon" kann Fremdenfeindlichkeit sinken lassen
  • Wasserkioske in Afrika
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

16:00 - 17:00 Uhr

Kompakt

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

18:00 - 19:00 Uhr

Kirche und Klassik

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

23:00 - 23:30 Uhr

Cantica

00:00 - 02:00 Uhr

Musica

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar