Volker Kauder
Volker Kauder

04.06.2014

Papst ehrt Unionsfraktionschef Kauder Immer wieder für die Glaubensfreiheit

Der Unions-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder (CDU) erhält den päpstlichen Gregoriusorden für sein Engagement für verfolgte Christen. Die höchste katholische Auszeichnung für Laien wird dem Protestanten am Samstag verliehen.

Die Ehrung erfolgt im Auftrag von Papst Franziskus. Die Verleihung erfolgt durch den Bischof von Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst, wie das Bistum am Dienstag in Stuttgart bestätigte. Der Gregoriusorden, ein achtzackiges Kreuz aus rotem Emaille mit Goldrand, wurde 1831 von Papst Gregor XVI. gestiftet.

Kauder hatte in der Vergangenheit mehr Schutz für verfolgte Christen gefordert. Er bezeichnete die Glaubens- und Gewissensfreiheit als bedeutendstes Freiheitsrecht. Wo es keine Glaubens- und Gewissensfreiheit gebe, existiere keine wirkliche Freiheit. Religion sei nie nur eine reine Privatsache, sondern habe immer auch Konsequenzen für den öffentlichen Raum.

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 10.12.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: