31.01.2014

Militärbischof mahnt Zurückhaltung bei Bundeswehreinsätzen an Das Ende des Einsatzes muss klar sein

Der evangelische Militärbischof Martin Dutzmann rät im Blick auf Pläne zur Ausweitung der Bundeswehr-Einsätze in Afrika zur Zurückhaltung.

Bei jedem Auslandseinsatz müsse sorgfältig geprüft werden, welchen konkreten Auftrag die Bundeswehr dort übernehmen solle und wie ihre Mission wieder beendet werden könne, sagte Dutzmann dem Evangelischen Pressedienst. Dies sei in Afghanistan nur teilweise gelungen und müsse für weitere Missionen anders gehandhabt werden.

Dutzmann äußerte sich kurz vor Beginn einer rund einwöchigen Reise zu den deutschen Truppen in Mali. Der frühere lippische Landessuperintendent will vor Ort Gespräche mit den Soldaten über ihren Einsatz führen. Dutzmann wird dabei von zwei Mitarbeitern des evangelischen Hilfswerks "Brot für die Welt" begleitet.

Für den Militärbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist ein schlüssiges Gesamtkonzept bei der Mali-Mission bisher noch nicht hinreichend erkennbar. Dass er mit zwei Entwicklungsexperten reise, sei eine besondere Konstellation, hob Dutzmann hervor. "Dies soll ein Signal sein, dass wir ziviles und militärisches Engagement aufeinander beziehen."

Bisher sind rund hundert deutsche Soldaten in Mali stationiert, um im Rahmen einer EU-Mission die Armee des Landes auszubilden. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte vor kurzem angekündigt, die Ausbildungstruppe auf bis zu 250 Soldaten aufzustocken. Dutzmann sagte, man müsse sicher gehen, dass vor einem militärischen Einsatz alles getan worden sei, um eine zivile Konfliktlösung zu erreichen. Eine differenzierte Einschätzung der Lage sei unbedingt geboten.

(epd)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 26.09.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!