Programme des 100. Katholikentags
Programme des 100. Katholikentags

24.05.2016

Fragen und Antworten rund um das 100. Jubiläum in Leipzig Katholikentag kompakt

Vom 25. bis 29. Mai findet in der Leipziger Innenstadt der 100. Deutsche Katholikentag statt. Für das Jubiläum wurde ganz bewusst keine katholische Hochburg gewählt. Einige Fragen und Antworten zum Glaubensfest finden Sie hier.

Wofür steht das diesjährige Leitwort "Seht, da ist der Mensch"?

Es geht auf einen biblisch überlieferten Ausspruch von Pontius Pilatus zurück, als er auf den gefolterten und zum Tode verurteilten Jesus zeigt. In der lateinischen Bibelfassung lautet das Zitat aus dem Johannes-Evangelium: "Ecce homo". Es soll das Menschsein und die menschliche Würde in den Mittelpunkt stellen. Die damit zusammenhängenden Fragen der modernen Biologie und Medizin, Wirtschaft und globalen Entwicklung betreffen Gläubige wie Konfessionslose in gleicher Weise, so die Veranstalter.

Was bedeutet ostdeutsche Diaspora?

In Sachsen sind 75 Prozent der Bevölkerung konfessionslos. In den anderen ostdeutschen Bundesländern außer Berlin verhält es sich ähnlich. Bedingt durch die DDR-Geschichte gibt es zum Teil schon über Generationen keine kirchlich-religiöse Sozialisation mehr. Selbst Grundkenntnisse über christliche Traditionen können oftmals nicht mehr vorausgesetzt werden. Neben Tschechien gehört Ostdeutschland zu dem am stärksten entchristlichten Landstrichen Europas. Von den 570.000 Einwohnern Leipzigs sind nur rund vier Prozent katholisch.

Wie greift der Katholikentag diese Situation auf?

Erstmals gibt es einen Themenbereich "Leben mit und ohne Gott", der sich den Dialog mit Konfessionslosen zum Ziel gesetzt hat. Der Eintritt zu den entsprechenden Workshops, Vorträgen und Podien ist kostenfrei. Daneben soll es in der Innenstadt diverse Aktionen und Orte zu Begegnung und Gespräch geben. Die Bischöfe Wolfgang Ipolt (Görlitz) und Stefan Oster (Passau) laden beispielsweise in einem Irish Pub zum Kneipengespräch über Gott und die Welt.

Welche Highlights gibt es zum Jubiläum?

Der Kirchenhistoriker Hubert Wolf hat einen 256-seitigen Band zur Geschichte der Katholikentage seit 1848 publiziert. Es gibt die Uraufführung des Oratoriums "Ecce homo" (Seht, da ist der Mensch) des englischen Komponisten Sir Colin Mawby sowie eine internationale Kunstausstellung, die eine Brücke zum 500. Reformationsgedenken 2017 schlägt. Außerdem sind eine Gala und ein Festakt mit Prominenten aus Kirche, Politik und Kultur geplant.

Wie viele Besucher kommen zum 100. Katholikentag?

Die Veranstalter rechnen mit mehreren zehntausend Besuchern, die insgesamt zu den rund 1.000 Veranstaltungen des fünftägigen Treffens kommen. Der 99. Katholikentag 2014 in Regensburg verzeichnete rund 33.000 Dauerteilnehmer und 20.000 Tagesteilnehmer.

Ist solch ein christliches Großevent für Leipzig Neuland?

Für Leipzig ist der Katholikentag nicht das erste Christentreffen nach der Wiedervereinigung. 1997 fand dort ein Evangelischer Kirchentag statt. Davon gingen starke Impulse für den ersten bundesweiten Ökumenischen Kirchentag 2003 in Berlin aus. Für Ostdeutschland insgesamt ist es nach Dresden 1994 der zweite Katholikentag. Damals kamen 60.000 Teilnehmer.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Donnerstag, 17.08.2017

Video, Donnerstag, 17.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Reisen

10:00 - 12:00 Uhr

Reisen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Reisen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar