Bestandteile von Gottesdiensten sind bei "Liturgie im Fernkurs" enthalten
Pfarrer und Messdiener im Weihrauch

09.04.2020

Hintergründe der höchsten Festtage der Christenheit Von Gründonnerstag bis Ostermontag

In den nächsten Tagen stehen die höchsten Feiertage der Christenheit an - auch wenn die Corona-Krise den üblichen Feiern und Bräuchen einen Strich durch die Rechnung macht. Doch das Fest bleibt. Was steckt dahinter?

Mit dem Ende der Fastenzeit und dem Osterfest stehen die höchsten Feiertage der Christenheit bevor. Was wird dieser Tage gefeiert?

Gründonnerstag: Am Gründonnerstag erinnert die Kirche an das Letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern und damit an die Einsetzung der Eucharistie. Das Brauchtum empfiehlt "grüne Speisen" wie Spinat oder Brunnenkresse für den Tag. Dabei dürfte er seinen Namen nicht der Farbe verdanken, sondern dem althochdeutschen "Grunen" oder "Greinen", das "Weinen" bedeutet.

Karfreitag: Karfreitag ist der Gedächtnistag der Kreuzigung Christi. Das Wort "Kar" kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet "Kummer".

Neben Aschermittwoch ist es der einzige Tag, der in der katholischen Kirche als strenger Buß- und Fasttag gilt. Am Nachmittag findet normalerweise zur Stunde der Kreuzigung Jesu um 15.00 Uhr ein Wortgottesdienst mit Kommunionfeier statt. Im Mittelpunkt steht die Leidensgeschichte Jesu. Außerdem wird in vielen Gemeinden der Kreuzweg gebetet. Mit seinen 14 Stationen zeichnet er den Weg Jesu von der Verurteilung bis zum Kreuzestod nach.

Karsamstag: Der Karsamstag (nicht Ostersamstag!) ist der Gedächtnistag der Grabesruhe. Es finden keine Gottesdienste statt.

Auf den Altären stehen weder Kerzen noch Blumen. Mit der Osternacht in der Dunkelheit zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen beginnt das eigentliche Osterfest.

Ostersonntag: An Ostern feiern Christen ihr ältestes und wichtigstes Fest: die Auferstehung Jesu am dritten Tag nach dem Tod am Kreuz. In der Bibel wird die Auferstehung selbst nicht beschrieben. Aber in allen vier Evangelien steht, dass der Stein vor dem Grab weggerollt wurde. Die ersten, die dies sehen und bezeugen, sind Frauen, die die Neuigkeit dann den Jüngern berichten.

Ostermontag: Kirchlich steht am zweiten Feiertag die Emmausgeschichte im Mittelpunkt: Zwei Jünger gehen in tiefer Trauer über Jesu Tod von Jerusalem zu dem Dorf Emmaus. Unterwegs gesellt sich Jesus zu ihnen, doch sie erkennen ihn lange nicht. Hier zeigt sich Jesus nach biblischer Überlieferung erstmals nach seiner Auferstehung den Jüngern. Viele führen den Brauch des Osterspaziergangs auch auf diese biblische Geschichte zurück.

Gottfried Bohl
(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 02.06.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was Corona Kreatives in Gemeinden und Bistümern hervorgebracht hat
  • Pfingstgottesdienst im Autokino
  • USA - Weiter Proteste und Ausschreitungen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was Corona Kreatives in Gemeinden und Bistümern hervorgebracht hat
  • Pfingstgottesdienst im Autokino
  • USA - Weiter Proteste und Ausschreitungen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • "Aus dem Gesicht gefallen" - Aktion der Citykirche Wuppertal
  • George Floyd und die Kirchen
  • Antisemitismus und Corona-Demos
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • "Aus dem Gesicht gefallen" - Aktion der Citykirche Wuppertal
  • George Floyd und die Kirchen
  • Antisemitismus und Corona-Demos
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…