Prozession zum Palmsonntag
Prozession zum Palmsonntag

06.03.2013

Einzug Jesu in Jerusalem Der Palmsonntag

Wer an diesem Tag zu spät aufsteht, hat in einigen Gegenden Deutschlands den Ruf als "Palmesel“. Denn der Palmsonntag erinnert an den Ritt Jesu auf einem Esel nach Jerusalem.

Der Palmsonntag ist der erste Tag der Karwoche. Der Evangelist Matthäus schreibt über den Einzug Jesu in Jerusalem: "Viele Menschen breiteten auf dem Weg ihre Kleider aus, andere schnitten Zweige von den Bäumen und streuten sie auf die Straße.“ Noch heute werden bei der sogenannten Palmweihe Buchsbaumzweige oder Weidenkätzchenbüschel gesegnet. Danach folgt die Palmprozession, die bis ins vierte oder fünfte Jahrhundert n. Chr. hineinreicht. Ein paar Jahrhunderte später gehörte die Palmsonntags-Prozession bereits in vielen Teilen des Abendslandes zur Tradition. Erstmals in der Karwoche wird während des anschließenden Gottesdienstes vom Leiden und Sterben Jesu berichtet.

(KNA, dr)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Mittwoch, 22.11.2017

Video, Mittwoch, 22.11.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

12:00 - 18:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.11.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Die Heilige Cäcilia und die "KirchenMusikWoche 2018"
  • Die schwierige Regierungsbildung
  • Der Buß- und Bettag
07:55 - 08:00 Uhr

Evangelium

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Buß und Bettag- Ende der Friedensdekade
  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt Serbenführer Mladic
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Buß und Bettag- Ende der Friedensdekade
  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte verurteilt Serbenführer Mladic
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar