Karnevalswagen
Karnevalswagen
Michael Szentei-Heise
Michael Szentei-Heise

27.01.2020

Interreligiöser Toleranzwagen 2020 vorgestellt "Toleranz und Miteinander werden zunehmend wichtiger"

In diesem Jahr sind wieder Juden, Christen und Muslime mit einem gemeinsamen Toleranzwagen im Düsseldorfer Rosenmontagszug vertreten. Michael Szentai-Heise von der jüdischen Gemeinde Düsseldorf stellt den Toleranzwagen 2020 vor.

DOMRADIO.DE: Am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, haben sie den Düsseldorfer Toleranzwagen präsentiert. Was ist das für ein Zeichen?

Michael Szentei-Heise (Verwaltungsdirektor der jüdischen Gemeinde in Düsseldorf): Die Toleranz und das Miteinander werden zunehmend wichtiger. Die Zeiten werden durchaus aggressiver. Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit greifen um sich. Über den Karneval erreicht das Thema die Stadtgesellschaft noch über eine andere Schiene als nur durch die Presse. Und aus diesem Grunde ist der Toleranzwagen auch im Jahr 2020 sehr wichtig.

DOMRADIO.DE: Wie sieht der Toleranzwagen 2020 denn aus?

Szentai-Heise: Der Wagen hat sich im Vergleich zu vorher wenig geändert. An den Seiten sind vier Geistliche: Eine evangelische Pfarrerin, ein Imam, ein katholischer Priester und ein Rabbiner. Zudem sind die vier Hauptgotteshäuser in Düsseldorf abgebildet. Das sind Sankt Lambertus für die Katholiken, die Johanneskirche für die Protestanten, die Synagoge hier bei uns auf der Zietenstraße und die Moschee, die in Düsseldorf-Reisholz in wenigen Monaten eingeweiht wird.

DOMRADIO.DE: Zum ersten Mal ist in diesem Jahr auch der muslimische Karnevalsverein "Orient-Okzident-Express" dabei. Wie finden Sie das denn?

Szentai-Heise: Hervorragend. Im vergangenen Jahr hatten wir den Kreis der Düsseldorfer Muslime (KDDM), die mitgemacht haben. Der muslimische Karnevalsverein hat sich im Prinzip dadurch gegründet, dass sie sehr positive Erfahrungen mit uns und mit dem Karneval gemacht haben. Und dann sagte der KDDM, dass der neue Karnevalsverein dann eigentlich die muslimische Vertretung übernehmen kann. Das geschieht in gutem Einvernehmen mit allen Beteiligten.

DOMRADIO.DE: Haben Sie für sich schon die Kostümfrage geklärt?

Szentai-Heise: Ja, wir haben im vergangenen Dezember in Berlin beim Gemeindetag des Zentralrats der Juden in Deutschland gemeinsam mit der Bundesverteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer einen Vertrag über jüdische Militärrabbiner in der Bundeswehr unterzeichnet. Daher denke ich, dass ich in einem Bundeswehr-Tarnanzug auftreten kann.

DOMRADIO.DE: Wie sieht es in Sachen Kamelle aus? Muss das Wurfmaterial koscher und halal sein?

Szentai-Heise: Ja, auf jeden Fall. Es ist so, dass die jüdische Gemeinde nur koschere Sachen werfen wird. Wir haben teilweise koschere Bonbons aus Israel, teilweise aber auch Dinge, die in Deutschland produziert worden sind, die aber auf der Koscherliste des Rabbinats stehen. Die Muslime werden nur Wurfmaterial verwenden, dass halal ist. Und die beiden großen Kirchen können ganz einfach bei der Metro einkaufen, wenn sie wollen.

Das Interview führte Julia Reck.

(DR)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt live gestreamte Gottesdienste wie wochentägliche Frühmessen sowie die Sonntags- und Feiertagsmessen ab sofort auch auf Facebook und Youtube.

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 31.03.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • (Kl)Osterpakete aus der Benediktinerabtei Münsterschwarzach
  • Wie funktioniert Seelsorge in Zeiten von Kontaktsperre?
  • Mundschutzmasken-Pflicht auch in Deutschland?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • (Kl)Osterpakete aus der Benediktinerabtei Münsterschwarzach
  • Wie funktioniert Seelsorge in Zeiten von Kontaktsperre?
  • Mundschutzmasken-Pflicht auch in Deutschland?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Der "Dompolizist" geht in Rente
  • (Kl)Osterpakete in der Corona-Zeit
  • Mundschutzgebot in Österreich
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…