Ein Fest für alle Sinne: Lichtinstallation im Dom
Ein Fest für alle Sinne: Lichtinstallation im Dom
Lichtinstallation im Kölner Dom
Lichtinstallation im Kölner Dom
Msgr. Robert Kleine, Stadt- und Domdechant
Msgr. Robert Kleine, Stadt- und Domdechant

15.07.2016

Technik-Duo Blank & Jones im Kölner Dom Technobeats im Kirchenschiff

Techno im Köner Dom? Kein Scherz - Ende August werden die Technostars Blank & Jones auftreten. Die Musik soll aber "angemessen im Dom erklingen", sagt der Kölner Domdechant Msgr. Robert Kleine im domradio.de-Interview.

domradio.de: Die Bild-Zeitung berichtet über DJ-Shows im Dom. Könnte man den Eindruck bekommen es gibt eine Techno-Party?

Domdechant Msgr. Robert Kleine: Es gibt keine Techno-Party. Man muss sich vorstellen: Ende August findet die Gamescom  (eine Messe für Computerspiele Anmerk. der Redaktion) hier in Köln statt. Über 500.0000 Gamer, vor allem auch Jugendliche und junge Erwachsene, werden nach Köln kommen.

Wir wollen ihnen auch den Dom erschließen und sie einladen, den Dom kennen zu lernen – und natürlich das, wofür der Dom steht. Deshalb wird es andere Öffnungszeiten als sonst geben, wir öffnen bis in die Nacht.

Und wir werden eine Lichtinstallation haben, wie wir sie auch beim Eurachistischen Kongress oder bei anderen Veranstaltungen hatten. Diesmal aber noch eine besondere Art, die auf das Geheimnis unseres Glaubens hinweist und auf den Kölner Dom, wo die Heiligen Drei Könige verehrt werden. Das wird sehr überraschend sein und sicherlich auch etwas ungewöhnlich. Ich will nicht mehr verraten.

Und im Hintergrund wird eine Musik gespielt werden, vom Duo „Blank and Jones“ (Hier der Soundtrack für den Auftritt im Dom), die die Gamer aus ihrem Alltagsleben kennen und die dann angemessen im Dom erklingen wird – sozusagen als Begleitung und Hinführung. Wir verbinden Alltag und Dom, weil ja auch der Glaube den Alltag  durchziehen soll.

domradio.de: Das heißt, es findet in einer Art und Weise statt, die trotzdem der Kathedrale angemessen ist?

Kleine: Ja, natürlich. Sonst hätte das Domkapitel das auch nicht genehmigt. Es ist ganz klar, dass der Gottesraum – der Dom – als Kirche gewahrt ist und dass da drin alles so stattfindet wie auch sonst. Es kann also dort gebetet werden, es gibt auch die Möglichkeit Kerzen zu entzünden. Es werden keine Tickets verkauft, sondern man kann dort hineingehen und wird den Dom etwas anders erleben als sonst. Und dazu erklingt andere Musik als sonst.

domradio.de: Wir haben beim Eucharistischen Kongress erlebt, dass es unglaubliche Menschenmassen anzieht. Teilweise hatten zehntausend Menschen an so einem Abend versucht reinzukommen. Stellen Sie sich auch wieder auf Riesenandrang ein?

Kleine: Ich kann mir vorstellen, dass ein Andrang da sein wird. Anders als beim Eurachistischen Kongress gibt es jetzt nicht die Idee, eine halbe Stunde ein Programm laufen zu lassen.

Hier wird es mehr ein Durchgehen sein, dass man den Dom also durch die Heilige Pforte betritt, die auch besonders nochmal in den Blick genommen wird in diesem Jahr und dann an einem anderen Ort hinausgeht, so dass es mehr Fluktuation gibt im Dom. Aber natürlich ist auch die Frage der Sicherheit und der Koordination ganz klar im Blick.

Das Gespräch führte Renardo Schlegelmilch.

(dr)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 19.08.2017

Video, Samstag, 19.08.2017:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

10:00 - 12:00 Uhr 
Weltweit

Der Retter von Riad

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Schriftsteller Akhanli und die Türkei
  • Dialogpredigt mit Armin Laschet
  • Stand der Ermittlungen in Barcelona
10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Weltweit

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar