DBK-Vorsitzender Reinhard Kardinal Marx
DBK-Vorsitzender Reinhard Kardinal Marx

05.10.2018

Kardinal Marx: Bischöfe nicht immer konsequent gegen Missbrauch Neu zuhören und verstehen

Kardinal Marx sieht im Umgang der Bischöfe mit Fragen sexuellen Missbrauchs einen wesentlichen Grund für den Vertrauensverlust der katholischen Kirche. Die Jugendsynode biete die Chance, Glaubwürdigkeit wiederherzustellen.

Bischöfe und andere Verantwortliche hätten nicht immer konsequent gehandelt, sagte der Münchner Kardinal Marx in einem Radiobeitrag der Reihe "Zum Sonntag" des Bayerischen Rundfunks, wie seine Pressestelle am Freitag mitteilte. Der Verlust an Glaubwürdigkeit wiege besonders schwer bei "Würden-Trägern, bei Autoritäten, also denjenigen, die mit Macht ausgestattet sind, um andere zu ermächtigen".

Nun gelte es für die Kirchenverantwortlichen, neu zuzuhören und zu verstehen, so der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz weiter.

Erkennen sei einzige Möglichkeit zur Umkehr

"Ich will mich daran messen lassen, ob ich wirklich zuhöre und verstehe und ob mein Reden und mein Handeln übereinstimmen." Gleichzeitig betonte Marx, in der Erkenntnis, dass Kirchenvertreter in ihrem Umgang mit Missbrauch einen großen Vorschuss an Vertrauen verspielten, liege "auch die einzige Möglichkeit zur Umkehr".

Es gelte anzuerkennen, dass es keine einfachen und unmittelbaren Wege gebe, diese verlorene Glaubwürdigkeit wiederzugewinnen, sagte Marx. "Jetzt sind wir allerdings dran, selbst einen Vorschuss zu geben und darauf zu vertrauen, dass die Gläubigen, ja die ganze Gesellschaft uns kritisch begleiten."

Bischöfe müssten junge Menschen verstehen wollen

Der Kardinal sieht zugleich in der aktuell laufenden Jugendsynode eine Chance, durch Zuhören und Verstehen Glaubwürdigkeit wiederzuerlangen. Die Bischöfe müssten dafür die jungen Menschen verstehen wollen und gemeinsam mit ihnen nach Antworten suchen, etwa bei den Fragen und Sorgen zu Themen wie Klima, Krieg und Flucht, Armut und Arbeitslosigkeit.

Es gelte dabei, auf die Sprache zu achten. "Floskeln, dahergeredete Sätze, fromme Sprüche überzeugen nicht." Jugendliche hätten zudem meist ein feines Gespür, "ob jemand echt ist, so handelt, wie er redet und damit glaubwürdig und ihres Vertrauens würdig ist".

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 02.06.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was Corona Kreatives in Gemeinden und Bistümern hervorgebracht hat
  • Pfingstgottesdienst im Autokino
  • USA - Weiter Proteste und Ausschreitungen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was Corona Kreatives in Gemeinden und Bistümern hervorgebracht hat
  • Pfingstgottesdienst im Autokino
  • USA - Weiter Proteste und Ausschreitungen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • "Aus dem Gesicht gefallen" - Aktion der Citykirche Wuppertal
  • George Floyd und die Kirchen
  • Antisemitismus und Corona-Demos
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • "Aus dem Gesicht gefallen" - Aktion der Citykirche Wuppertal
  • George Floyd und die Kirchen
  • Antisemitismus und Corona-Demos
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…