Taizé-Abend in Berlin: Gebet für alle Kulturen
Studie: Junge Menschen in vielen Ländern weniger religiös

14.06.2018

Studie: Junge Menschen vielerorts weniger religiös Lebenserwartung und Gottesdienstbesuch korrelieren

Es ist ja bekannt, dass junge Menschen häufig anders agieren als ihre Eltern. Eine Studie hat jetzt herausgefunden, dass das auch auf die Religiösität zutrifft. Während ihre Eltern noch religiöse Praxis lebten, tun das junge Menschen derzeit weniger.

In vielen Ländern der Welt sind junge Menschen einer Studie zufolge weniger religiös als die Generationen ihrer Eltern und Großeltern. Der Unterschied sei besonders ausgeprägt in mehrheitlich christlichen Ländern, heißt es in einem Mittwoch in Washington veröffentlichten Bericht des US-amerikanischen Forschungsinstituts Pew Research Center.

Die Autoren der Untersuchung über Alter, Religionszugehörigkeit und religiöse Praxis warnen allerdings vor der Schlussfolgerung, die Weltbevölkerung insgesamt werde weniger religiös. Glauben spiele eine wichtige Rolle in vielen Ländern mit hohem Bevölkerungswachstum.

In Niger zum Beispiel werde mit der Vervierfachung der Bevölkerung bis zum Jahr 2060 gerechnet. 86 Prozent der Menschen dort gaben an, Religion sei ihnen "sehr wichtig". Laut Pew besteht eine Korrelation zwischen Lebenserwartung und Gottesdienstbesuch. Je höher die Lebenserwartung, um so weniger gingen die Menschen zum Gottesdienst.

Die Ausnahmen Georgien und Ghana

Die Untersuchung stützte sich auf Befragungen in 106 Ländern im Laufe des vergangenen Jahrzehnts. In 46 der untersuchten Nationen erklärten mehr ältere als jüngere Menschen, Religion sei ihnen sehr wichtig. In 58 Ländern habe es bei dieser Frage keinen bedeutenden Generationenunterschied gegeben. In nur zwei Nationen, Georgien und Ghana, seien junge Menschen nach eigenen Angaben im Schnitt religiöser als ältere.

In den 35 in Europa untersuchten Ländern hätten im Schnitt zehn Prozent der Bewohner im Alter von 18 bis 39 Jahren angegeben, sie besuchten wöchentlich einen Gottesdienst. Bei Europäern im Alter von über 40 Jahren seien es 16 Prozent. Bei der Frage nach der Identifikation mit einer Religion sei die Diskrepanz zwischen Älteren und Jüngeren mit 28 Prozentpunkten in Kanada am größten.

Dort identifizierten sich 77 Prozent der Älteren und 49 Prozent der Jüngeren mit einer Religion. In den erfassten Ländern im Nahen Osten/Nordafrika erklärten fast alle Menschen ungeachtet des Alters, sie gehörten einer Religionsgruppe an, in Afrika südlich der Sahara waren es der Studie zufolge 98 Prozent.

(epd)

Kölner Ministrantenwallfahrt 2018

Rund 2.400 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Erzbistum Köln besuchen zur diesjährigen Ministrantenwallfahrt Rom. Noch bis 20. Oktober wollen sie unter dem Motto "Felsenfest" ihren Glauben stärken.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.10.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Spot - Neue App, um mehr von der realen Welt zu erleben?
  • Heilige Ursula - die Frau für Köln
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Herbstzeit: Zeit für Stille - Besinnungstage im Kloster
  • Vom „Apulischen Monster“ bis zur Heiligen: Geballte Frauenpower in der Kirche
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Herbstzeit: Zeit für Stille - Besinnungstage im Kloster
  • Vom „Apulischen Monster“ bis zur Heiligen: Geballte Frauenpower in der Kirche
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Herbstzeit: Zeit für Stille - Besinnungstage im Kloster
  • Vom „Apulischen Monster“ bis zur Heiligen: Geballte Frauenpower in der Kirche
18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Der Tod wird erschauern" - Zelenkas meisterhaftes Requiem in d

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Hermann Schulz
    21.10.2018 18:00
    DOMRADIO Menschen

    Hermann Schulz

  • Demonstration in Tunis
    21.10.2018 19:00
    DOMRADIO Kopfhörer

    "Zwischen Tunis, Teheran...

  • Totenkopfdarstellung auf barocker Grabplatte
    21.10.2018 20:00
    DOMRADIO Musica

    "Der Tod wird erschauern...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen