Jugendliche im Gebet
Jugendliche im Gebet

28.03.2017

Europäische Bischöfe beraten über Jugend Sich neuen Horizonten öffnen

Wie kann Kirche für junge Menschen wieder attraktiver werden? Darüber beraten katholische Bischöfe noch bis Freitag auf einem Symposium. Der gastgebende Erzbischof von Barcelona verlangte einen "ehrlichen Dialog".

Katholische Bischöfe aus Europa und Verantwortliche für Jugendseelsorge beraten im spanischen Barcelona über Lage und Perspektiven der religiösen Begleitung junger Menschen in Europa. Das von Dienstag bis Freitag dauernde Symposium des Rates der europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) versteht sich als vorbereitender Schritt zur nächsten Weltbischofssynode, die im Oktober 2018 im Vatikan zum Thema Jugend tagt.

Der Vizepräsident der Spanischen Bischofskonferenz, Kardinal Antonio Canizares Llovera, nannte Jugendliche "die Zukunft der Menschheit". Diese Zukunft lasse sich nicht ohne Christus aufbauen, sagte Canizares, Erzbischof von Valencia und früherer Präfekt der vatikanischen Gottesdienstkongregation, laut Redeskript bei der Konferenzeröffnung am Dienstag. Junge Menschen hätten zu entdecken, dass es sich lohne, Kirche zu sein. Sie müssten erfahren können, dass die Kirche sie schätze und auf sie vertraue.

Sich neuen Horizonten öffnen

Der gastgebende Erzbischof von Barcelona, Juan Jose Omella Omella, verlangte einen "ehrlichen Dialog". Dieser schließe auch ein, sich neuen Horizonten zu öffnen. Zugleich müssten die Bemühungen der Kirche um die Jugend unter dem Zeichen eines einigen Europa stattfinden. Eine geeinte Familie sei die beste Alternative gegen eine Form von Globalisierung, die auf Individualismus und ein Rette-sich-wer-kann setze, so Omella.

Themen des Symposiums in Barcelona sind in den kommenden Tagen Bestandsaufnahmen der Lebenssituation und der Probleme junger Menschen sowie Erfahrungsberichte von Verantwortlichen für Jugendseelsorge. Weiter soll es um Formen der Begleitung Jugendlicher, um das Profil von Jugendseelsorgern und um Beispiele gelingender Jugendarbeit und Glaubensverkündigung für Heranwachsende gehen.

Die Beratungen von Barcelona werden laut den Veranstaltern unmittelbar in die Vatikan-Synode einfließen und als Basis für inhaltliche Arbeiten während der nächsten CCEE-Vollversammlung in Minsk Ende September dienen. Erträge der Minsker Konferenz sollen als Impuls bei der Synode eingebracht werden.

Mehr Beteiligungsmöglichkeiten in der Kirche

Die vatikanische Jugendsynode 2018 unter dem Titel "Die Jugendlichen, der Glaube und die Berufungsentscheidung" will sich mit der Befähigung von Jugendlichen zu individuellen Lebensentwürfen befassen. Mit dem Schlagwort "Berufung" ist in diesem Zusammenhang ausdrücklich nicht nur die Entscheidung für Priesteramt oder Ordensleben gemeint. Ein im Januar vorgestelltes Vatikan-Dokument zu dem Bischofstreffen verlangt auch mehr Beteiligungsmöglichkeiten für Jugendliche in Kirche und Gesellschaft.

"Wenn wir wollen, dass in der Gesellschaft oder in der Gemeinschaft der Christen etwas Neues geschieht, müssen wir Raum schaffen, damit neue Menschen handeln können", heißt es in dem 22-seitigen Schreiben. Für einen "Wandel nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit" müsse man den neuen Generationen zugestehen, "ein neues Modell der Entwicklung auszuprobieren".

Die Kirche sei "aufgerufen, von den Jugendlichen zu lernen". Umgekehrt hätten ausnahmslos alle Jugendlichen "das Recht, auf ihrem Weg begleitet zu werden". Als Zielgruppe versteht der Vatikan 16- bis 29-Jährige.

(KNA)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfen treffen sich ab Montag in Fulda: Themen sind u.a. die neue Missbrauchsstudie und der Weltjugendtag in Panama.

Live: Vollversammlung der Bischofskonferenz

Gottesdienste und Pressekonferenzen im Live-Stream!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Eröffnung der Herbstvollversammlung der deutschen Bischöfe in Fulda
  • Aachener Dom feiert 40 Jahre Weltkulturerbe
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Michaelstag in Banneux
  • Auftakt DBK-Konferenz in Fulda
  • Zerwürfnis in der Ostkirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Michaelstag in Banneux
  • Auftakt DBK-Konferenz in Fulda
  • Zerwürfnis in der Ostkirche
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vatikan schließt Vertrag mit China
  • Faire Woche: BDKJ für kritischen Konsum
  • Misereor: Fluchtursachen bekämpfen statt Grenzen dicht machen!
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Vatikan schließt Vertrag mit China
  • Faire Woche: BDKJ für kritischen Konsum
  • Misereor: Fluchtursachen bekämpfen statt Grenzen dicht machen!
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Dom zu Fulda von oben
    25.09.2018 07:30
    Gottesdienst

    Herbst-Vollversammlung der Deu...

  • Matthäusevangelium
    25.09.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 19,27–29

  • Augsburger Religions- und Landfriede
    25.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Augsburger Religions- und Land...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen